Amphetamine für OS X: Aktuelle Caffeine-Alternative mit vielfältigen Optionen

Amphetamine ist eine neue OS-X-App, die der legitime Nachfolger des immens populären Caffeine sein will, welches seit viereinhalb Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird.

Mit KeepingYouAwake und Theine stellte ich bereits zwei Apps vor, die in diese großen Fußstapfen treten wollen. Während ersteres absolut simpel ist und Theine bereits einige Optionen bietet, geht Amphetamine beim Funktionsumfang weit über beide genannten Alternativen hinaus, wodurch sich das Tool eben auch von allen anderen Apps differenzieren will. Nach einem Klick auf das Menüleisten-Icon öffnet sich beispielsweise direkt ein kleines Fenster, in dem man vorgeben kann, wie lange der Mac davon abgehalten werden soll, in den Standby-Modus zu wechseln. Neben den vorgegebenen Möglichkeiten kann man zudem auch benutzerdefinierte Zeiträume festlegen. Sogar ein Zeitplan lässt sich konfigurieren, sodass Amphetamine zu festgelegten Zeiten aktiviert und deaktiviert wird.

Ruft man die Einstellungen auf, lassen sich eine ganze Menge Dinge konfigurieren: Beispielsweise wären da die Standardlänge für die Aktivität von Amphetamine, das Verhalten des Menüleisten-Icons bei Links- und Rechtsklick sowie die Ausgabe von Benachrichtigungen mitsamt automatischen Erinnerungen und Audio-Unterstützung. Darüber hinaus kann Amphetamine auch automatisch deaktiviert werden, wenn der Akkustand eine festgelegte Grenze unterschreitet sowie wieder aktiviert werden, wenn das Netzteil angeschlossen wird. Weitere Funktionen umfassen das Festlegen von Tastaturkürzeln und die Möglichkeit, aus drei verschiedenen Sets für das Menüleisten-Icon zu wählen (unterstützt werden übrigens sowohl das helle, als auch das dunkle OS-X-Theme).

Der schiere Funktionsumfang ist für ein Tool dieser Art definitiv sehr cool und vor allem die Automatisierungen sind Features, die man schnell nicht mehr missen möchte, obwohl man bei diesen Apps zunächst nicht daran denkt. Dazu ist Amphetamine im Mac App Store kostenlos erhältlich und ich für meinen Teil nutze die App nun auch im täglichen Einsatz. Wenn ihr also ein solches Tool sucht, welches mit einer Vielzahl an nützlichen Optionen aufwartet und eben über das typische Standby-Deaktivieren hinausgeht, seid ihr bei Amphetamine genau an der richtigen Stelle.

Amphetamine
Entwickler: William Gustafson
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben