AnyDesk für Windows: Performantes Remote-Desktop-Tool aus Deutschland

Mit AnyDesk gibt es seit nicht allzu langer Zeit eine neue Screensharing-Software für Windows, die TeamViewer und Co. kräftig einheizen will.

Wer bereits -Anwendungen, wie TeamViewer oder Microsofts MSTSC genutzt hat, weiß: Allzu performant ist man mit derlei Applikationen nicht unterwegs. Viele dieser Anwendungen beruhen auf Protokollen, die nicht für anspruchsvolle Aufgaben geeignet sind – beispielsweise RDP und VNC. Diese würden den Remote-PC zu stark belasten und das Arbeiten in CAD- oder Videobearbeitungsapplikationen demzufolge einschränken – so die Aussage der Entwickler hinter AnyDesk.

Die Idee, der AnyDesk zugrunde liegt, war daher, Remote-Desktop möglichst performant zu realisieren. Dafür wurde der Videocodec DeskRT entwickelt, der speziell auf die Darstellung von grafischen Benutzeroberflächen optimiert wurde. Jener Codec ermögliche hohe Bildqualität bei geringen Latenzen, da speziell auf Mehrkern-Prozessoren hin optimiert wurde, wodurch man bei der Nutzung von AnyDesk bis zu 90 Prozent der maximalen Performance des Remote-PCs nutzen könne. Ein flüssiges Arbeiten via AnyDesk soll darüber hinaus bereits ab 100 kB/s möglich sein, was sich beim mobilen Arbeiten auszahlen dürfte.

Die Übertragung wird dabei übrigens via TLS 1.2 verschlüsselt, die Server setzen laut den Entwicklern auf Erlang, um eine möglichst hohe Ausfallsicherheit garantieren zu können. Für den ein oder anderen sicherlich ebenfalls interessant ist auch, dass das AnyDesk-Team aus Stuttgart stammt und man somit zusammen mit den Angaben über Datensicherheit und Co. von einem ausgeprägteren Bewusstsein über Daten über jene Datensicherheit ausgehen kann – so jedenfalls meine bisherigen Erfahrungen und Beobachtungen.

AnyDesk ist definitiv ein ambitioniertes Projekt, welches das Potential hat, Remote-Desktop deutlich anwenderfreundlicher zu gestalten, denn neben der Funktionalität kommt auch noch ein Client hinzu, dessen Design klar strukturiert und sehr übersichtlich ausgefallen ist. Den Download von AnyDesk findet ihr auf der offiziellen Webseite – hierbei handelt es sich übrigens um einen Installer, der wahlweise auch direkt und somit portabel ausgeführt werden kann – ohne, dass Administrationsrechte vonnöten sind, wohlgemerkt.

Download AnyDesk

via Neowin

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben