Apex Launcher 2.3 für Android: Update bringt einige Verbesserungen

Apex , eines der bekanntesten alternativen -Replacements für Android, hat ein Update auf die Version 2.3 bekommen, welches einige Verbesserungen mitbringt.

Allen voran steht die Unterstützung von Apex Notifier 2.0, welches zusätzliche Benachrichtigungen für DashClock bringen und App-Icons um Notification-Counter ergänzen. Darüber hinaus wurden ein paar optische Anpassungen vorgenommen und in der Pro-Version können Apps im App-Drawer nun manuell sortiert werden.

Apex Launcher gehört sicherlich zu den besseren Alternativen, wenn man einen alternativen Launcher nutzen will – ich persönlich tendiere aber weiterhin zu Action Launcher, alternativ empfehle ich stets Aviate und den Dauerbrenner Nova Launcher. Wem die Launcher nicht gefallen könnte aber unter Umständen durchaus Gefallen an Apex Launcher finden, denn schlecht ist diese Replacement-App keineswegs.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
  • Sort apps in drawer (pro)
  • Support Apex Notifier v2.0
  • Added icon label shadow in drawer
  • Fixed app/shortcut picker style
  • Fixed notification action/gesture on TouchWiz
  • Fixed indicator animation
  • Updated translations

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben