Atlas Web Browser für Android: Material-Design, Dual-View und mehr

gibt es für Android ohne Ende – eine weitere und neue Alternative ist seit kurzem Atlas Web .

Optisch bedient sich die App bereits jetzt dem Material-Design, wodurch sie sich von der Konkurrenz abheben kann, denn das Design wirkt sehr gefällig, wie ich finde. Neben der Optik bietet Atlas Web Browser aber auch jede Menge Funktionen: Die Tab-Verwaltung ist beispielsweise schnell über den linken Navigation-Drawer erreichbar und der rechte Drawer gibt Zugriff auf einen Werbeblocker, Browser-Agents sowie verschiedene weitere Einstellungsmöglichkeiten.

Sehr cool finde ich das Dual-View-Feature, bei dem zwei Browser-Tabs gleichzeitig untereinander dargestellt werden können. Das Ganze funktioniert sogar ziemlich gut und fühlt sich sehr smooth an. Auch eine Vollbildansicht wurde übrigens integriert, genau so wie die Möglichkeiten Bookmarks festzulegen und diese auf der Startseite des Browsers anzupinnen.

Im Prinzip sprechen also sowohl Design, als auch Features für den Browser. Wie es bei so vielen anderen Browsern der Fall ist, dürften die Meisten zwar trotzdem weiterhin bei Chrome bleiben (vor allem wegen der Synchronisierungsfunktionen), allerdings empfinde ich Atlas Web Browser momentan als wohl beste Alternative. Der Download ist übrigens kostenlos im Play Store möglich. Welchen Browser verwendet ihr denn mobil?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben