Augenblicke für iOS: Kalender-App mit ungewöhnlichem Konzept

-Apps gibt es in unzähligen Ausführungen mit unterschiedlichsten Konzepten – die Anwendung “Augenblicke” für iOS kann sich aber gekonnt vom Rest differenzieren.

Innerhalb der Anwendung fehlen klassische Kalenderansichten völlig. Das mag den ein oder anderen Nutzer vor den Kopf stoßen, eröffnet aber die Pforten für ein sehr nettes Konzept. Dreh- und Angelpunkt von Augenblicke ist die Uhr, darunter werden die Termine des jeweiligen Tages eingeblendet. Kalender-Events mit einer festgelegten Uhrzeit werden des Weiteren am äußeren Rand der Uhr über farbige Indikatoren entsprechend gekennzeichnet.

Das Anlegen eines neuen Termins ist hier der interessanteste Aspekt, denn dafür zieht man tippt man einfach auf die entsprechende Uhrzeit, zu der ein Termin stattfinden soll. Anschließend öffnet sich der Event-Composer, indem man ganz klassisch alle Daten eingeben kann. Auf der Frontseite kann man zudem über die obere Leiste zwischen den Tagen wechseln, über das Kalender-Icon kann kann man darüber hinaus zu einem beliebigen Datum springen.

Wie gesagt: Augenblicke ist eine völlig “andere” Kalender-App. Das wiederum muss aber nichts schlechtes bedeuten und das ist hier auch nicht der Fall. Das Konzept ist gut ausgearbeitet; das was geboten wird, funktioniert nach kurzer Übung ausgesprochen gut. Im App Store kostet Augenblicke 2,99 Euro und für mich ist die Anwendung definitiv einen Tipp wert!

Jiffies - Kalender in der Uhr
Entwickler: Diethard Seiferth
Preis: 2,99 €

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben