Aus dem Nähkästchen: Kleine Smartphones sind auch ganz cool

Ich habe es ja schon im Beitrag zu Evergram erwähnt: Derzeit bin ich auch mit einem Nokia Lumia 800 unterwegs, dem ersten Nokia-Smartphone mit . Warum gerade das bei mir ist? Ein Kumpel hatte es aktuell übrig und gefragt, ob ich es nicht für ein paar Wochen ausleihen und ausprobieren wollte. Der Geek in mir hatte den Satz “Haben wollen!” wohl noch schneller ausgesprochen, als ich selber, schließlich habe ich nicht täglich die Möglichkeit, um ein bisschen mit rumzuspielen.

Eines ist mir dabei sofort aufgefallen: Windows Phone ist gerade auf kleineren Geräten sehr cool! Greife ich zu einem Android-Gerät, muss es für mich relativ groß sein: 4,3” sind meine Minimalgröße und bis zu 4,8” bin ich für alles zu haben. Der Hauptgrund dafür ist ein ganz simpler: Ich schreibe auf dem Smartphone ziemlich viel. Das sind dann nicht nur meine mitunter zweifelhaften Tweets, sondern vor allem auch Emails. Um da bequem und schnell schreiben zu können, brauche ich für meine Vorlieben im Normalfall ein großes Display, um schnell und korrekt mit zwei Fingern schreiben zu können.

Bei Windows Phone schaut das aber ganz anders aus. Die Standard-Tastatur ist absolute Weltklasse, das habe ich ja schon in meinem Review zum Lumia 900 geschrieben. Die Tastatur ist sogar so gut, dass das Lumia 800 mit seinem 3,7”-Display das erste “kleine” Smartphone ist, auf dem ich mindestens genauso schnell, wie am großen Androiden, Emails schreiben kann. Ungeachtet dessen, wie schlecht die Gmail-Integration sonst ist, ist das ein absolut klasse.

Der zweite Punkt ist die : Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Windows Phone auch auf schwächer ausgestatteten Geräten einwandfrei läuft und natürlich ist das auch beim Lumia 800 der Fall. Die 1-Ghz-CPU und die 512 MB RAM bremsen das Gerät niemals spürbar aus. Bei Android wäre das undenkbar. Das ist ebenfalls ein Grund dafür, dass ich zu größeren Android-Geräten tendiere, denn dort ist ja eben die auch einfach besser.

Würde ich also ein kleineres Smartphone haben wollen, wäre ein entsprechendes Gerät mit Windows Phone für mich persönlich in der engeren Auswahl. Es gibt hinlänglich bekannte Schwächen, die zum Teil auch noch bei Windows Phone 8 die Gleichen sind, aber gerade das vergleichsweise kleine Lumia 800 macht mir persönlich gerade wirklich Spaß – mehr sogar, als das Lumia 900. Klein ist dann wohl doch ganz cool.

Aus dem Nähkästchen” ist eine Artikelserie, in der ich zur Abwechslung mal Abstand vom Software- und Apps-Alltag nehme, um technische Themen aus persönlicherer Sicht zu beleuchten. Wie ticke ich? Was tickt hier? Was will ich? Was will ich nicht? Das erfahrt ihr alles hier.
  • http://twitter.com/ReneHesse René Hesse

    Ich komme mit großen und kleinen Geräten an sich ganz gut klar, nutze nach langer Zeit mit recht großen Smartphones mit über 4,5 Zoll nun ein 4-Zoll-Gerät und ja, es ist im Alltag eine Wohltat. Ich sage mal so, die Nutzung ist einfach selbstverständlicher geworden, da sie nebenbei meist einhändig erfolgt. Ich verschwende keinen Gedanken und somit auch keine Zeit mehr daran, wie ich ein Smartphone halte oder bediene. Empfinde ich als Mehrwert.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben