BaconReader 1.4 für iOS: Update bringt iPad-Layout

Die iOS-Version des bekannten -Clients BaconReader hat am gestrigen Abend ein Update auf die Version 1.4 bekommen, wodurch die App nun auch für das iPad optimiert ist.

Das neue iPad-Layout sieht dabei sehr modern aus und ordnet die gewaltige Anzahl an Features, die der -News-Aggregator hergibt, in gut geordnete Bahnen. In der linken Sidebar sieht man dabei eine Übersicht über die Threads, welche wahlweise als Liste oder Grid dargestellt werden kann, rechts daneben wird dann der aktuell geöffnete Thread mitsamt Kommentaren und Sortierungsmöglichkeiten angezeigt.

Über die linke Menüleiste kann man unter anderem zwischen Subreddits wechseln, den Explore-Bereich aufrufen, neue Posts verfassen und die Nachrichten-Sektion aufrufen. Darüber hinaus kann man in der App auch Bookmarks für Threads anlegen, die dort ebenfalls aufgerufen werden können.


Neben dem neuen Layout wurde darüber hinaus auch der Umgang mit Bildern und Alben verbessert, darüber hinaus wird nun auch die Systemschriftgröße unterstützt. Mir persönlich gefiel das neue iPad-Layout von BaconReader auf Anhieb. Es wirkt schlicht sehr modern und macht Spaß in der Bedienung. Im App Store bleibt BaconReader dabei weiter kostenlos, Reddit-Nutzer sollten hier also definitiv vorbeischauen.

BaconReader for Reddit
Entwickler: OneLouder
Preis: Kostenlos+

<

p>

  • iPad layout (Free for all users)
  • Improved image & album support
  • Support for system level font size
  • Bug fixes

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben