BeFunky: Umfangreiche Bildbearbeitung im Browser und für Chrome

Webanwendungen werden praktisch jeden Tag mächtiger und das zeigt sich gut im Bereich der . ist eine solche Web-App, die eine Menge Funktionen mitbringt.

Fotos und Bilder können entweder lokal oder per BeFunkys Onlinespeicher, Facebook, Google Drive und Dropbox hochladen oder alternativ direkt über die Webcam aufnehmen. Anschließend stehen euch jede Menge Tools zur Verfügung: Zum einen wären da die standardmäßig vorhandenen Werkzeuge für Cropping, Drehen und Pixelgröße ändern. Des Weiteren lassen sich Belichtung bearbeiten und Farbkorrekturen vornehmen und auch der Fokuspunkt kann vorgegeben werden.

Neben diesen manuellen Bearbeitungswerkzeugen können auch Farbfilter gesetzt werden und Bilder sowie Texte, Texturen und Rahmen lassen sich bei Bedarf ebenso einfügen. Weitere Verbesserungstools, wie zum Beispiel eines zum Entfernen roter Augen und Glätten von Gesichtern sind auch Teil des Funktionsumfangs. Einzelne Bearbeitungsschritte können über die integrierte Verlaufsansicht wieder rückgängig gemacht oder wiederhergestellt werden. Die Auswirkungen der einzelnen Werkzeuge können dabei granular eingestellt werden, sodass sich Effekte beispielsweise verstärken oder abschwächen lassen.

Das alles haben die Entwickler in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche verpackt. Die einzelnen Tools wurden hierbei in übergeordnete Kategorien einsortiert, die ihr wiederum an der linken Bildschirmseite seht. Der Verlauf wiederum befindet sich hinter einem Slide-out-Trigger auf der rechten Seite. Dadurch macht BeFunky einen sehr übersichtlichen Eindruck und auch Einsteiger werden sich hier schnell zurechtfinden. Fertige Bearbeitungen können dann heruntergeladen oder bei BeFunky, Dropbox und Google Drive gesichert werden, alternativ steht auch das Hochladen zu Facebook zur Auswahl.


Dass mir BeFunky sehr gut gefällt, liegt aber letzten Endes auch an der sehr guten Performance dieser Webanwendung, denn hier geschieht alles sehr fix und direkt, es kommt somit nicht zu lästigen Wartezeiten beim Drüberlegen eines Effektes. Dieser Mix aus Performance und Funktionsreichtum machen BeFunky zu einer sehr gelungenen Möglichkeit, um Fotos im Browser zu bearbeiten. BeFunky könnt ihr entweder direkt über die Webseite aufrufen, alternativ lässt sich das Ganze für Chrome auch im Chrome Web Store herunterladen, wobei es sich hier lediglich um ein glorifiziertes Lesezeichen handelt. Eine echte Packaged-App, die sogar offline funktioniert, wäre wohl das Nützlichste, was die Entwickler in Zukunft angehen könnten.

Nichtsdestoweniger gilt: BeFunky funktioniert prächtig, schaut g ut aus und macht Spaß. Die Nutzung erfolgt, wie bereits gesagt, direkt über die Webseite oder über das visuelle Leseezeichen in Chrome und wer solche Dienste gerne ausprobiert, dürfte hier definitiv an der richtigen Adresse sein.

BeFunky Photo Editor
Entwickler: www.befunky.com
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben