Blinq für Android: Alternativer Launcher mit Gestensteuerung

ist ein recht neuer Vertreter der alternativen Homescreens, welcher gleichzeitig mit einigen interessanten Funktionen daherkommt.

Zunächst kommt der bereits im daher und im direkten Vergleich zum Google Now Launcher gibt es nicht viele Unterschiede festzumachen. Diese verbergen sich viel eher im Funktionsumfang. In erster Linie kann die App z.B. mit Gesten umgehen: Per Tap auf den entsprechenden Floating-Button wird ein Overlay eingeblendet, auf dem die Geste gezeichnet und anschließend die dazu festgelegte Aktion ausgeführt wird.

Neben dieser, übrigens sehr zuverlässig funktionierenden, Gestensteuerung bietet Blinq ansonsten weitgehend Standardkost: Unread-Counter, verschiedenste Optionen für den App-Drawer und das Dock sowie ein komplett konfigurierbarer sind Teil des Umfangs. Auch weitere festgelegte Gesten bieten sich hier, sodass z.B. bei einer Wischgeste nach unten die Benachrichtigungsleiste eingeblendet werden kann.

Für einige der Funktionen benötigt man übrigens die kostenpflichtige Prime-Version. Diese kostet im Play Store 2,63 Euro und schaltet weitere Unread-Counter und weitere Dinge frei. Im Grunde ist Blinq ein recht gefälliger Launcher, der dazu hübsch ausschaut und in weiten Teilen konfigurierbar ist. Wer sich jedoch nicht für die Gestensteuerung erwärmen kann, findet im Endeffekt nicht mehr viele Differenzierungsaspekte, sodass man dann auch mit Nova Launcher, dem Google Now Launcher oder etwas exotischeren Alternativen, wie Action Launcher 3, bestens bedient ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
via GIGA

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben