Bookmarks Menu für OS X bringt Safari-Lesezeichen in die Menüleiste

Menu ermöglicht genau das, was der App-Name bereits verspricht, denn sie gibt über die Menüleiste Zugriff auf die Safari-Lesezeichen.

Um dies er realisieren, liest Bookmarks Menu die PLIST-Dateien aus Safari aus. Aus diesen Dateien entnimmt die Anwendung dann sowohl die gespeicherten Lesezeichen, als auch die Top-Seiten und Verlauf. Ein Klick auf einen der Einträge öffnet die dazugehörige Webseite dann im Safari-Browser. Das Ganze ist bisweilen also weitgehend selbsterklärend.

In den Einstellungen lässt sich darüber hinaus das Intervall vorgeben, in dem Bookmarks Menu die Dateien ausliest, um so neu gesetzte Lesezeichen zu finden. Das Mindestmaß beträgt hier eine Minute, sodass ein Abgleich in Echtzeit nicht möglich ist. Im Mac App Store bekommt ihr die kleine Utility für lediglich 0,99 Euro. Für Safari-User sicherlich eine sehr nette Angelegenheit.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
  • Mike

    Hallo Charles
    Leider klappt das auch nach mehreren Minuten nicht.
    Es wird zwar irgendwie im Hintergrund gestartet – in der Aktivitätsanzeige wird es angezeigt (und kann beendet werden), aber im Menü erscheint es nicht.
    Habe OS X 10.9.5
    Gruss Mike

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben