Browser for SkyDrive – Inoffizieller Android Client für Microsoft SkyDrive

Microsofts ist ja so eine Sache. 25 GB Online-Speicher klingen ja zunächst einmal mehr als interessant, dann aber schlägt man wieder auf dem Boden der Tatsachen auf: Die Bedienung des Webclients ist suboptimal und Desktop Clients fehlen genauso wie eine Synchronisierung, wie man sie von Dropbox her kennt – ist derzeit eben doch “nur” der pure Online-Speicher. Zumindest die Synchronisierung soll aber bald kommen, wenn ich mich richtig erinnere.

Innerhalb von Windows Phone 7 ist SkyDrive ja sowieso integrer Bestandteil des Systems und auch für iOS gibt es einen Client. Nur als User schaut man natürlich mal wieder blöd aus der Wäsche, wenn es um offizielle Unterstützung geht. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn der Entwickler Bolero bietet im Market die App Browser for SkyDrive an, die eben ein Client für den Dienst ist.

Wie man es von so einem Client erwarten dürfte habt ihr Zugriff auf eure Dateien und die innerhalb von SkyDrive. Die könnt ihr dann einfach hin- und herschubsen, alles kein Problem. Dabei habt ihr die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Ansichtsmöglichkeiten. Zum Einen wäre da eine Einzelansicht, in ihr per Tab zwischen lokalen und hochgeladenen Ordnerstrukturen wechselt und eine, die Beide untereinander darstellt. Apropos Ansicht: die App ist inzwischen auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich optimiert und bedient sich des dunklen Holo Themes und hat das Menü in die obere Action Bar verfrachtet. Einziger optischer Wermutstropfen: der Entwickler benutzt für die App immer noch die alten, hässlich grünen Icons, die schon in früheren Versionen zum Einsatz kamen.

Nichtsdestotrotz ist die App für jeden empfehlenswert, der mit SkyDrive hantiert oder das evtl. in nächster Zeit mal ausprobieren will.

Browser for SkyDrive im Android Market

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben