Calendar+: Leistungsfähige Kalender-App für iOS

Die Kalender-Applikation aus iOS ist nicht gerade die Hübscheste und auch sonst gehört sie nicht zu den besten Apps. Mit iOS 7 wird sich dieser Umstand verbessern, zumindest bis dahin kann man aber noch Alternativen nutzen. Eine solche wirklich sehr gute Alternative ist Calendar+.

Optisch weiß die Anwendung bereits vom ersten Augenblick an zu gefallen. Das Design erinnert an die Philosophie der Google-Services und -Apps, kommt recht “flach” und minimalistisch daher und bietet auch eine sehr gute Übersicht über die anstehenden Events. Diese Anlehnung an das Google-Design kommt nicht von ungefähr, denn im Kern dreht sich Calendar+ um den . Nach dem Login werden alle dort verwalteten Kalender in die App importiert. Darüber hinaus können aber auch alle Kalender, die direkt im iDevice konfiguriert sind, genutzt werden.

Verschiedene Ansichten für Tage, Wochen, Monate und Jahre sollten dabei für jeden Nutzer die beste Ansicht bereit halten. Auch Google Tasks werden direkt in der App angezeigt, weswegen es auch eine entsprechende Listen-Ansicht gibt. Terminierte ToDos werden dazu auch direkt im Kalender dargestellt. In den Einstellungen gibt es dazu noch jede Menge Konfigurationsmöglichkeiten, um die App an die eigenen Ansprüche anpassen zu können: Reminder, Aufgaben, Ansichtsoptionen und mehr können hier festgelegt werden.


Mir persönlich fehlt in Calendar+ an und für sich nichts. Im Prinzip lässt sich sagen, dass Calendar+ eine Art Rundumsorglos-Paket für alle Kalender-Ansprüche darstellt. Dazu ist die App mit 2,69 Euro auch nicht allzu kostspielig. Wer also noch eine wirklich gute Kalender-App sucht, sollte hier mal vorbeischauen.




Kalender+
Entwickler: MG Solutions
Preis: 3,99 €+
  • volker4

    Also ich bevorzuge ja calengoo und / oder weekly. Calengoo ist zwar etwas teurer, läuft dafür aber auf ios und android.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben