CalendarMenu für OS X: Kleine Kalender-App für die Menüleiste

Eine Kleinigkeit, die ich seit meinem Umstieg von Windows zu OS X vermisste, war ein kleiner in der Menüleiste. CalendarMenu bringt genau diese Funktionalität.

Nach der Installation nistet sich das CalendarMenu-Icon direkt in die Menüleiste ein, per Klick auf dieses Icon wird dann ein Kalender-Overlay eingeblendet, welches wiederum eine Monatsdarstellung anzeigt. Darüber hinaus werden auch Kalender-Events angezeigt: Kreise deuten dabei zeitlich begrenzte Termine an, während gefüllte Kreise ganztägige Termine darstellen. Rot eingefärbte Kreise wiederum deuten auf Geburtstage hin.

Unter der Monatsansicht kann CalendarMenu darüber hinaus auch noch Erinnerungen aus Apples -App anzeigen. In den Settings der App gibt es dann noch verschiedene Einstellungsmöglichkeiten – beispielsweise lassen sich die anzuzeigenden Kalender auswählen und die Anzeige der Erinnerungen festlegen. Passend zum Yosemite-Design lässt sich dort auch zwischen einem hellen und dunklen Theme wählen. Ebenfalls sehr cool ist auch die Möglichkeit, die Anwendung als Widget in der laufen zu lassen.

CalendarMenu ist insgesamt eine sehr gelungene kleine Kalender-App, die für eine schnelle Übersicht über Termine und Erinnerungen sorgt und gerade das macht auch den Reiz der Anwendung aus, da man dadurch nicht mehr jedes Mal die große Kalender-Anwendung (wie z.B. Sunrise oder Kalender.app) öffnen muss. Im Mac App Store ist CalendarMenu für 3,99 Euro zu haben – ein Preis, den ich persönlich sehr angebracht finde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

CalendarMenu
Entwickler: Alexander Lindenstruth
Preis: 5,49 €
  • rq2

    Von Fantastical schon mal gehört? Nein?

    • http://about.me/charles.engelken Charles Engelken

      Natürlich kenne ich Fantastical. Ich brauche und benötige den Funktionsumfang allerdings nicht. Lediglich ein kleines Overlay für den Monatskalender soll es für mich sein und das bietet CalendarMenu wiederum.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben