Cameo 2.0 für iOS: Vimeo veröffentlicht runderneuerten Video-Editor

Nachdem vor über einem Jahr  akquirierte, veröffentlichten die Entwickler vor kurzem eine runderneuerte Version 2.0 der -App.

Angenehmerweise funktioniert Cameo dabei auch ohne Vimeo-Benutzerkonto. Anfangs werden die Videoclips ausgewählt, die man zusammenschneiden möchte. Anschließend lassen sich diese Clips mit sehr gelungenen Farbkorrektur-Presets ausstatten, beliebig schneiden und auch das Hinzufügen musikalischer Untermalung ist möglich. All das geschieht in einem sehr übersichtlichen und durchaus hübschen Interface, welches zu gefallen weiß. Ebenso gelungen ist auch die Benutzerführung, die einfach gehalten wurde und daher sehr zielstrebig rüberkommt.

Fertige können dann entweder lokal gespeichert oder zu Vimeo hochgeladen werden – eine Upload-Pflicht zum Video-Dienst besteht also genauso wenig, wie besagte Login-Pflicht. Im Entwicklungsprozess der neuen Version blieben aber auch einige Dinge auf der Strecke: Beispielsweise fehlen alle sozialen Elemente und auch die Vine-Anleihen sucht man in der neuen Version vergebens. Insgesamt sind diese Änderungen aber durchaus zu begrüßen, denn so kommt Cameo deutlich gestraffter und mit einem Fokus auf das wichtigste Element daher: Nämlich dem mobilen Schneiden von .

Wenn ihr also noch eine brauchbare Videoschnitt-Anwendung für iOS sucht, dürftet ihr bei Cameo definitiv nicht falsch sein, denn zum einen ist die App, wie gesagt, sehr simpel gehalten, bietet allerdings für die Allermeisten trotzdem einen ausreichenden Funktionsumfang und vor allem eine übersichtliche Oberfläche – all das zum kostenlosen Preis.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Cameo - Video Editor and Movie Maker
Entwickler: Vimeo, LLC
Preis: Kostenlos
via iFun

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben