CARROT Weather: Sarkastische Wetter-App jetzt auch für OS X veröffentlicht

ist vor allem für die sarkastischen Wettervorhersagen populär geworden und jetzt gibt es die App nicht mehr nur für iOS, sondern auch für OS X.

Die App entnimmt die Wetterinformationen von Forecast.io, weswegen diese sehr präzise sind. Vor allem deswegen setze ich persönlich nur noch auf -Apps, die -Integrationen bieten. Die Vorhersagen werden detailliert für die nächsten 24 Stunden sowie die nächsten sieben Tage getroffen. Im Vergleich zu anderen -Applikationen zeichnet sich CARROT Weather vor allem durch die sarkastischen Äußerungen aus, die dem Ganzen mehr Witz mit auf den Weg geben und meinen persönlichen Humor gut treffen.

Die App bietet darüber hinaus aber auch noch mehr: Ein Widget kann in der Mitteilungszentrale platziert werden, Handoff wird unterstützt und verschiedene Themes, die zur jeweiligen Wettersituation passen, sind ebenfalls mit an Bord. Neben dem Anwendungsfenster kann ist auch eine Mini-Anwendung dabei, die in der Menüleiste platziert wird und beim Klick einen schnellen Überblick über die Wettervorhersagen liefert.

CARROT Weather ist definitiv eine Wetter-App der etwas anderen Art und gerade deswegen auch sehr sympathisch. Sofern ihr unter OS X also auf der Suche nach einer Wetter-Applikation seid, könnt ihr euch die App also gerne mal anschauen. Zum Launch wird CARROT Weather im Mac App Store zeitweise 25 Prozent vergüngstigt angeboten, sodass der Preis derzeit bei 9,99 Euro liegt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

CARROT Weather - Talking Forecast Robot
Entwickler: Grailr LLC
Preis: 12,99 €

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben