Catch Notes – Neue Betas der Web- und Android App

ist eine der gefühlten 1.000 Alternativen, wenn es um Notizenverwaltungen geht – unter diesen allerdings eine der sehr guten! Was Catch z.B. auszeichnet ist die einfache, idiotensichere Oberfläche und generelle Simplizität – nach dem Motto “weniger ist mehr” sozusagen.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema. Von Catch Notes gibt es derzeit neue Betas zu testen, um genau zu sein stehen eine neue Weboberfläche und eine neue Version der App als Previews bereit. Um Zugang zu den Betas zu bekommen, müsst ihr einfach nur Mitglied der Catch Beta Tester Gruppe werden und dann den aktuellen Beta Thread aufrufen, dort gibt es dann die entsprechenden Links.

Die neue Weboberfläche

Zuerst einmal die neue Weboberfläche. Die wurde optisch generalüberholt und sieht jetzt richtig modern und toll aus. Trotzdem dürfte man sich sofort heimisch fühlen, denn die Grundzüge der Oberfläche sind die Gleichen geblieben – nur eben aufgehübscht. Ich finde das neue Design toll, es wirkt eben auf alle Fälle nicht mehr altbacken und das ohne auf die Funktionalität zu drücken.

Neu sind dabei die sogenannten Streams. Das ist im Prinzip nichts anderes als zusammengefasste – also kategorisierte – Notizensammlungen, die ihr dann simpel an jemanden weiterleiten könnt. Ihr müsst dadurch z.B. auch nicht jede einzelne Notiz immer einzeln an die gleichen Personen freigeben. Ihr erstellt einfach einen Stream und gebt den entsprechenden Leuten Zugriffsrechte, sodass diese von nun an jede Notiz in diesem Stream einsehen können werden. Das dürfte beim Zusammenarbeiten einiges erleichtern, da eben diese lästigen ständigen Freigaben entfallen.

Die neue Android App

Jetzt weiter zur Android App. Die aktuelle Testversion trägt die Versionsnummer 4.5RC4, macht also einen satten Versionssprung zur App im Market. Auch in die App wurden diese Streams implementiert, sodass man hier eben auch direkten Zugriff auf diese hat. Außerdem soll die Synchronisation zwischen Weboberfläche und App verbessert worden sein. Außerdem hat sich, seit meinem letzten Besuch der Android App, einiges an der Optik getan. Inwieweit diese neu sind, kann ich selbst aber nicht sagen, das müssen andere beurteilen. ;) Was ich aber sagen kann ist, dass die App inzwischen wirklich extrem hübsch aussieht und bei mir bisher auch super funktioniert.

Mein Fazit der neuen Betas ist absolut positiv! Catch Notes hat hier wirklich einen guten Sprung gemacht, sowohl von der Funktionalität her, als auch (und vor allem) in optischer Hinsicht. Wer sowieso schon Catch Notes benutzt, sollte sich die Betas auf jeden Fall mal angucken. Wer noch eine gute Notizverwaltung sucht, sollte das Gleiche machen! Und falls ihr noch weitere Alternativen sucht – ich habe bereits einige vorgestellt. ;)

Was haltet ihr vom “neuen” Catch Notes? Nutzt ihr es oder greift ihr auf eine andere Alternative zurück?

[via Catch Notes @ Twitter]

  • DG

    die neue version ist jetzt im app store verfügbar und die homepage wurde auch aktualisiert :)

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben