Chrome für Windows: Google veröffentlicht 64bit-Version

hat heute bekannt gegeben, dass man ab sofort eine 64bit-Version des Chrome-Browsers für Windows 7 und Windows 8 anbieten wird.

Genauer gesagt hat Google 64bit-Versionen des Canary- und Dev-Channels veröffentlicht, das Ganze wird also natürlich erst noch einmal von Testern und Entwicklern durchgetestet, bevor man es für die Nutzer der Stable-Variante freigibt. Nutzer der neuen 64bit-Version sollen vor allem Vorteile bei der Performance merken, welche bei grafiklastigen und multimedialen Inhalten 25 Prozent schneller sein soll.

Des Weiteren nutzt Chrome in der 64bit-Variante High Entropy ASLR, wodurch der besser vor Exploits geschützt sein soll, was den Sicherheitsfaktor noch einmal erhöht. Last but not least konnten die Entwickler auch die -Stabilität deutlich erhöhen, sodass Abstürze beim Webseiten-Rendering um fast die Hälfte verringert werden konnte.

Wer daran interessiert ist, das Ganze zu testen, lädt sich den entsprechenden Release-Channel herunter, der Installer ersetzt dann die vorhandene 32bit-Installation, behält aber Einstellungen sowie Bookmarks etc., die daher nicht verloren gehen. Wer Feedback abgeben möchte, kann das natürlich auf der Chromium-Projektseite tun.

Download Chrome Dev & Canary für Windows →

Chromium Blog: Try out the new 64-bit Windows Canary and Dev channels

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben