ClipCard für OS X: Dropbox, Evernote, GitHub und Co. in einer App durchsuchen

Eine zentrale Suchfunktion für Inhalte, die bei , , und Co. liegen? Das gibt es seit neuestem und die App nennt sich „“!

ClipCard ist dabei entweder als OS-X-App erhältlich, kann alternativ aber auch über eine Weboberfläche genutzt werden. In beiden Fällen steht zunächst die Erstellung eines kostenlosen Benutzerkontos auf dem Plan, anschließend werden die Online-Dienste hinzugefügt, die man später über ClipCard zentral durchsuchen möchte. Zur Auswahl stehen hier Dropbox, Box, Google Drive, Google Contacts, Evernote, GitHub, Trello sowie Office 365.

Nachdem man dann also die gewünschten Dienste hinzugefügt hat, werden die dort liegenden Daten zunächst indexiert, sodass die Suchanfragen schnellstmöglich Suchergebnisse nach sich ziehen. Hier wiederum kann man entweder alle Dienste gleichzeitig oder nur einen einzelnen durchsuchen und die Suchergebnisse werden dann chronologisch sortiert von „neu nach alt“ angeordnet. Klickt man auf einen dieser Einträge, wird in der rechten Bildschirmseite eine Preview des Inhalts geladen und angezeigt – beispielsweise also ein Artikel, den man zuvor bei Evernote gespeichert hat. Alternativ kann auch eine Landkarte eingeblendet werden, die Notizen mit Geodaten entsprechend markiert und zusammenfasst.


ClipCard löst für jeden, der z.B. mehrere Cloudspeicher-Dienste nutzt, ein großes Problem der Verteilung der Daten. Mit ClipCard muss man sich schlichtweg nicht mehr mit der Frage beschäftigen, wo man das wichtige PDF-Dokument nun gespeichert hat; stattdessen erfolgt einfach eine Suchanfrage in der App, die praktisch sofort entsprechende Ergebnisse anzeigt. Dieser Vorteil ist am Ende des Tages wiederum bare Münze, sodass ich sehr begeistert von ClipCard bin.

Sofern ihr die Anwendung selbst ausprobieren möchtet, findet ihr das kostenlose Download-Paket auf der offiziellen Webseite – dort habt ihr dann wiederum auch den Zugriff auf die Weboberfläche, die natürlich vor allem dann nützlich ist, wenn man unter Linux oder Windows unterwegs ist.


Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben