Daisy Disk für OS X lokalisiert Speicherplatzfresser

Speicherplatz ist eine wertvolle Angelegenheit. Wer wissen will, wo Speicherplatzfresser liegen, kann dies mit Daisy Disk erfahren.

Daisy Disk ist dabei sehr grafisch veranlagt. Nach der Auswahl des zu scannenden Laufwerks wird ein Kuchendiagramm erstellt, welches farblich zeigt, welche Ordner besonders groß sind. Auf der rechten Seite werden dann die Ordnernamen zu den Farben angezeigt. Die Ordneranzeige lässt sich per Klick auf einen der Bereiche entsprechend eingrenzen, sodass man im Endeffekt sehr genau nachvollziehen kann, wo große Ordner und Dateien denn wirklich liegen.

Daisy Disk kann dabei sowohl über den Mac App Store, als auch über die offizielle Webseite bezogen werden. Aufgrund einiger Beschränkungen durch Apple bietet die letztere Version mehr Funktionen. Beispielsweise kann die App Festplatten-Scans mit Administratorrechten durchführen und auch das Anzeigen von „verstecktem” Speicherplatzbereichen kann dann erfolgen.

Wer Daisy Disk jedoch über den Mac App Store bezogen hat (was übrigens 9,99 Euro kostet), kann die Pro-Version von der Webseite kostenlos beziehen und die zusätzlichen Funktionen dann benutzen. Möchtet ihr Daisy Disk zunächst ausprobieren, findet ihr auf der Webseite der App eine entsprechende Testversion.

DaisyDisk
Entwickler: Software Ambience Corp.
Preis: 9,99 €

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben