Der Social Browser RockMelt: meine Meinung

So Leute, Zeit für einen Hype. Es geht um Browser. Es geht um Social Media, genauer gesagt um Facebook. Was kommt dabei heraus, wenn man beides miteinander kocht? Richtig, ein Browser. Der erste Versuch, dieses Rezept schmackhaft zu verpacken war Flock. Richtig zart war das Stück Fleisch aber wohl nicht. Oder kennt ihr jemanden, der Flock wirklich nutzt? Also ich nicht. Der Marc Andreesen fand Flock wohl auch eher ungeil und hat sich zum Ziel gesetzt, einen durchgegarten Social Browser auf den Markt zu werfen. Rausgekommen ist dabei RockMelt.

Bisher kann man sich als nur für eine geschlossene Beta Phase anmelden. Klar, dass das bei der Integration des Browsers eben nur mit einem Account funktioniert.

Wer mich kennt weiß natürlich, dass ich viel zu ungeduldig bin, als dass ich warten könnte. Hey, es geht um Facebook. Ist doch klar, dass ich da hibbelig werde. ;) Und siehe da: es gibt Möglichkeiten bereits jetzt an die zu kommen. Entweder man war z.B. beim Public Invite von TechCrunch schnell genug (was ich natürlich nicht war) oder man kennt Leute, die bereits Zugriff auf RockMelt haben. Das widerrum traf auch mich zu. Der Caschy hat mir nämlich einen Invite zukommen lassen. Danke dafür nochmal! :)

Also direkt erstmal heruntergeladen und installiert. Nach der Installation verlangt RockMelt erst einmal Rechte auf Facebook. Kein Ding, sonst würde die ganze Sache ja nicht funktionieren. Man beachte aber, wie viele Rechte gefordert werden. Mag jeder darüber denken, wie er/sie will aber ich persönlich habe das so noch nicht gesehen.

Nun gut, wird der geneigte Tester erstmal in Kauf nehmen müssen. Ich persönlich habe da nicht so das Problem mit. Bevor ich mich aber jetzt daran mache, auf den Browser an sich einzugehen, will ich festhalten, dass ich den nicht bis ins kleinste Detail vorstellen werde. Wer die Features sehen will, kann sich ja das Video oben angucken. Dort wird featuremäßig alles wissenswerte über RockMelt erklärt. Ich will hier nur meine beiden Cents in die Runde werfen. ;)

Cent Eins: Die Integration von Facebook finde ich an sich gut gelungen. Alles hat seinen Platz, alles ist übersichtlich und die Verteilung ist auch sinnig. Wer z.B. eine Seite auf Facebook oder Twitter posten möchte, findet den Button dazu direkt rechts neben der Adressleiste. Apropos . Die Integration finde ich mehr als stiefmütterlich. Man hat hier nur seine Timeline in der rechten Sidebar und kann Status Updates verfassen, sowie Links teilen. Die Kontaktliste in der linken Sidebar kann ich z.B. nicht mit Kontakten füllen. Das finde ich schade, vor allem weil ich für meinen Teil Links an Personen eher über als über Facebook weiterleite. Außerdem kann ich in der rechten Sidebar nur auf meine Timeline und auf meine erstellten Listen zugreifen. Erwähnungen oder Direktnachrichten an mich kann ich hier gar nicht einsehen.

Cent Zwei: Alles, was RockMelt auszeichnet, wirkt wie nativ integrierte, auf Hochglanz polierte Chrome Extensions. Ganz besonders offensichtlich wird das vor allem dann, wenn man unter RockMelt Chrome Extensions installiert, die ein eigenes Toolbar Icon mitbringen. Die platzieren sich nämlich ganz schnuckelig genau in die Sidebar, die eigentlich für das ganze Social Media Gedöns gedacht ist. Das finde ich einfach nur echt schlecht. Da haben die Entwickler einfach mal nicht nachgedacht. Prinzipiell wird dadurch einfach mal der komplette Browser überflüssig. Wer sowas will, kann sich ja auch einfach Chrome nehmen und entsprechende Erweiterungen installieren.

Naja, meine Meinung ist sicherlich schon durchgeklungen. Nach anfänglichem Enthusiasmus bin ich inzwischen wieder auf dem Boden angelangt. RockMelt ist einfach mal nur überflüssig, auch wenn es sehr cool aussieht und zumindest die Facebook Integration stimmig ist und dem User durch die linke Sidebar auch einen Mehrwert bieten kann. Es fühlt sich einfach alles nur nach besseren Erweiterungen an, die man fest in den Browser verzahnt hat, mehr nicht. Da haben die Entwickler eine Menge Potential verschenkt. Denn meiner Meinung nach gehen sie mit dem Browser durchaus in die richtige Richtung und die Ansätze sind auch gut. Aber wie gesagt, es fehlt an der Umsetzung um sagen zu können, dass dieser Browser eine echte Daseinsberechtigung hat.

Nichtsdestotrotz. Wer von euch noch nicht die Lust auf RockMelt verloren hat und selbst mal ausprobieren will: ich habe noch zwei Invites zu vergeben. Also, schnell ist der geneigte Tester, husch husch. ;)

Frage an euch: was denkt ihr über den Browser bzw. allgemein über solche Social Browser?

Nachtrag: Inzwischen kann man sich die Rockmelt Beta auch auf RockMeltDownload.de herunterladen.

  • Didi

    Apropos Rechte: Ich habe mir bei Facebook genau für solche Dinge ein Testkonto eingerichtet. Da steht nur Müll drin. Jeder Dienst darf sich gerne bedienen.
    Was Dein Ergebnis angeht, kann ich mangels eigener Erfahrungen nichts dazu sagen, außer: Der Minihype wird wohl auch genauso schnell wieder verschwinden, wie er aufgetaucht ist.

    • http://CocasBlog.de Coca

      Jetzt wo du es sagst; so ein Testkonto habe ich auch noch. Total entfallen…

      Aber ich glaube auch, dass der Hype genauso schnell wieder abflauen wird, wie er aufgekommen ist. Wahrscheinlich sogar noch schneller.

  • http://levjung.wordpress.com lev_jung

    Hey, danke nochmal für die Invite Mail, aber Dein Fazit war im Vorfeld schon absehbar. Man kann über Flock denken wie man will, seit der Browser auch auf Chromium basiert, wurde die Messlatte für die Konkurrenz sehr hoch gelegt. nach wie vor stört mich aber bei allen Programmen, die auf Facebook zugreifen, der unkontrollierte Zugriff und Gebrauch der persönlichen Daten.

    Facebook ist nicht der Fixstern am Internet Himmel und man sollte Programme dafür nutzen, wofür sie ursprünglich gedacht waren – einen Browser zum browsen und eine Internetanwendung möglichst frei von Third Party Tools als Solitäranwendung im Browserfenster. Datenschutz ist keine leere Hülle, sondern ein Milestone im Umgang mit den eigenen Daten.

  • RockMelt

    Super ausführlicher Artikel! Danke….

    Ich habe mir etwas Mühe gemacht und wollte dem Beitrag noch etwas hinzufügen. Un zwar: RockMelt Browser kann man jetzt bei http://www.rockmeltdownload.de kostenlos herunterladen. Wer sich dafür interessiert, ist super bedient.

    Dankeschön. :)

    • http://CocasBlog.de Coca

      Danke für den Hinweis, habe das mal im Beitrag nachgetragen. :)

  • Pingback: RockMelt Download()

Ein Pingback

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben