doo: Dokumentverwaltung wird im März eingestellt

Wie man heute auf der offiziellen Webseite bekannt gab, wird die bekannte Dokumentverwaltung Mitte März eingestellt.

2011 begann die Entwicklung von doo, seitdem wurden konsequent nach und nach Apps für Windows 8, OS X, iOS und Android sowie zuletzt für den Windows-Desktop veröffentlicht, das Web-Interface existierte dazu natürlich auch noch. Diese Geschichte wird am 17. März um 17 Uhr ihr Ende finden, denn dann werden die -Server abgeschaltet.

Alle auf den Servern befindlichen Daten werden dann endgültig gelöscht und mit ihnen gehen auch alle Online-Funktionen von doo verloren: Die Web-App, Synchronisation und die mobilen Apps für Android und iOS sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr nutzbar. Die Apps für Windows und OS X jedoch werden auch weiterhin funktionieren, da sie die Daten auch lokal speichern können.


Der Grund für die Einstellung von doo war ganz einfach, denn die Entwickler haben es nicht geschafft, genügend Nutzer an sich zu binden. Zwar schaffte man mit den Apps für Android, iOS und OS X erfolgreiche Einstiege in den jeweiligen Stores, musste danach jedoch mit stetig abnehmenden Nutzer- und Downloadzahlen kämpfen. Viele Nutzer haben den Dienst also nach kurzer Zeit wieder über Bord geworfen, was die Entwickler zu dem Schluss kommen ließ, dass die Art, wie sie das “papierlose Büro” für jedermann umsetzen wollten nicht die war, die die Nutzer wollten.

Nichtsdestotrotz werden die Entwickler auch weiterhin ihre Sponsoren im Rücken haben und haben sich so bereits zu neuen Gefilden auf gemacht und entwickeln neue Anwendungen. Hier bin ich persönlich darauf gespannt, wie diese aussehen werden und ob es dem Team gelingen wird, damit den wirklichen Durchbruch zu schaffen, der ihnen mit doo verwehrt blieb. Wer weitere Informationen zum jetzigen Vorgehen mit den Daten haben möchte, sollte sich den Export-Guide anschauen. Ich für meinen Teil wünsche den Entwicklern alles Gute für ihren weiteren Schaffensweg.


Every ending holds a new beginning

Quelle doo via @doo

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben