eBay für Windows Phone erhält Update mit Android-Design

Wer kennt es nicht: Es ist Zeit mal wieder auszusortieren. Um mit seinem alten Kram noch etwas Geld zu verdienen, stellt man es halt auf eBay. Die eBay App für Windows Phone hat nun ein Update erhalten, welches ein Design bringt, das stutzig macht.

Die eBay App für Windows Phone sieht der Android-Version jetzt nämlich jetzt sehr ähnlich. Beispielsweise hat sie so das typische Seitenmenü für Android erhalten. Leider muss ich sagen, dass mir das alte Design, das eher Richtung Modern-UI ging, besser gefallen hat, was aber letztlich Geschmackssache ist.

Neue Funktionen hat die App leider nicht erhalten. Es ist wohl weiterhin nicht möglich, Gegenstände über die App zum Verkauf einzustellen – für mich eigentlich der wichtigste Aspekt bei eBay. Hoffen wir mal, dass das demnächst nachgereicht wird.

Wie gesagt, das Design der App ist eher Geschmacksache. Ich finde es schade, dass eBay eher in Richtung Android geht, als Windows Phone. Mir wäre ein Flat-Design im Modern-UI-Stil viel lieber – aber man kann eben nicht alles haben. Das neue Deisgn wirkt sehr aufgeräumt und lässt sich wenigstens via Swipe-Gesten für die einzelnen Kategorien bedienen.Was mir allerdings deutlich besser gefällt, ist, dass die App “heller” geworden ist.

Verkauft Ihr noch Sachen auf eBay? Oder ist eBay wieder out?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben