Elementary OS Freya Beta 1 veröffentlicht

gewann spätestens mit der zweiten Version Luna viel Popularität. Nun will man das Ganzemit Version 3.0 Freya weiterführen, eine erste -Version ist nun verfügbar.

Freya basiert auf der neuesten LTS-Version 14.04 von Ubuntu und auch sonst implementierte man durchgehend neue Versionen der verschiedenen Systembestandteile. Mit dabei sind beispielsweise Version 3.12 von GTK+ und auch eine aktualisierte Version von Vala.

Ebenfalls frisch mit dabei sind Pantheon Online-Accounts, die im Grunde auf den GNOME-Accounts basieren. Hinter diesen Benutzerkonten verbirgt sich die zentrale Integration verschiedener sozialer Netzwerke in einem Account. Unterstützt werden zum jetzigen Zeitpunkt Twitter, Facebook sowie einige andere Netzwerke.

Darüber hinaus nutzt der App-Launcher Slingshot nun Synapse-Plugins, mit denen beispielsweise Suchen lokale Suchen nach installierten Applikationen durchgeführt werden können und auch ein rudimentärer Taschenrechner wurde hier integriert. Neben diesen größeren Änderungen kommen noch einige kleinere mit dazu – beispielsweise verbesserte Icons und auch optimierte Interface-Animationen.

Dadurch, dass es sich hier um eine Beta-Version handelt, sollte man natürlich davon absehen, diese auf einem Produktivsystem zu installieren. Derlei Releases sollte man daher entweder in einer virtuellen Maschine oder per Live-USB austesten. Wer das machen will, kann sich zweier Torrent-Downloads bedienen, hinter denen sich entweder die 32bit- oder die 64bit-Version befindet:

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben