FeedLab für Windows Phone: Neuer Feedly-Client im geschlossenen Beta-Stadium

Von den Entwicklern von ClevLab kommt aktuell ein neuer -Client namens „“, der sich noch in der geschlossenen -Phase befindeet.

FeedLab ist im Grunde ein klassischer RSS-Reader, der seine Daten mit Feedly abgleicht. So findet man eine Feeds-Übersicht, es neuen sich neue RSS-Feeds hinzufügen, die man in Kategorien einsortieren kann und auch die Darstellung der Beiträge lässt sich festlegen. Eine Cortana-Integration ist ebenfalls mit an Bord und favorisierte Kategorien können als Live-Tile auf dem Start-Screen angepinnt werden.

Optisch sticht FeedLab aus der Masse heraus, sodass die App zu den optisch hübscheren zählt, die das App-Ökosystem zu bieten hat. Wer die App testen möchte, muss aber übrigens schnell sein, denn über das Anmeldeformular werden nur die ersten 2.000 Registrierungen berücksichtigt, die dann ca. zwei Stunden nach der Eintragung die Berechtigung bekommen, die Anwendung aus dem Windows Phone Store herunterzuladen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
  • http://www.clevlab.fr Aurélien Lemoine

    I’m the founder of ClevLab, the startup that develops FeedLab. Sorry I’m
    French, I don’t speak German, but I hope that you will understand my
    English.

    Thank you for this article Charles (I used Google Translation to understand the content ;) )

    For the moment, FeedLab is only translated in French and English, but if some one of you are interested to help us to translate FeedLab in German, it will be with pleasure. Don’t hesitate to contact us from the
    about page of FeedLab. Thanks.

    • http://about.me/charles.engelken Charles Engelken

      Hi Aurélien, you’re very welcome! Wish you lots of success with FeedLab! :)

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben