Flyne für Android: Ein erster Blick auf die neue News-App des Falcon-Pro-Machers

Nach all den Geschehnissen rund um Falcon Pro wendet sich Joaquim Verges, der Entwickler von Falcon Pro, nun neuen Gefilden zu. Vor ein paar Tagen hat er die neue App Flyne präsentiert, welche kein typischer -Client ist. Stattdessen möchte der Entwickler anderweitig innovativ sein. Flyne soll nämlich News ausschließlich aus aggregieren – etwas, das sicherlich auch andere Apps machen, bisher gibt es aber keinen News-Reader, der sich zu 100% auf stützt. Ich habe nun seit gestern Abend Zugang zur Beta, meine ersten Eindrücke gibt es in diesem Beitrag.

Beim ersten Start der App kann man verschiedene Kategorien, die einen interessieren, zu seinem Reader hinzufügen – von Android über Technik bis hin zu Politik und Musik ist bereits jetzt einiges implementiert. Später soll es auch möglich sein, seine eigenen Twitter-Listen via Login hinzuzufügen, worauf ich sehr gespannt warte.

Nach der schnellen Einrichtung geht es dann direkt in die Oberfläche, die bereits auf den ersten Blick sehr stimmig und modern wirkt – dafür ist Verges ja bekannt. Die verschiedenen News, die auch offline verfügbar sind, werden einzeln per Wischgesten zu den Seiten durchgescrollt, wer lieber eine Übersicht über alle neuen Beiträge hat, findet diese über eine Wischgeste von rechts nach links im entsprechenden Overlay. Dazu gibt es auch noch einen Navigation-Drawer, der Zugriff auf die einzelnen Kategorien, sowie gespeicherte Beiträge gibt. Die Beiträge werden dabei sehr hübsch und gut leserlich dargestellt und Bilder gehen über die gesamte Breite des Displays, was mir sehr gefällt.

Aktuell gibt es noch keine weiteren Funktionen, trotzdem ist die App bereits jetzt sehr gelungen und weitgehend bugfrei. Sicherlich gibt es hier und dort noch die ein oder andere Auffälligkeit (beispielsweise die fehlerhaft dargestellte Action-Bar im Share-Menü) und manche Kategorien haben aktuell anscheinend nur wenige Content-Quellen, trotzdem bin ich schon sehr angetan von der App und warte gespannt auf künftige Neuerungen und den schlussendlichen finalen Release im Play Store.

Wenn ihr selbst an der Beta der App teilnehmen wollt, könnt ihr das natürlich machen. Dafür müsst ihr auf der offiziellen Webseite der App einen Beta-Zugang beantragen, nachdem ihr den bekommen habt werdet ihr in die Google+-Gruppe eingeladen, von wo aus ihr wiederum Tester der App werden könnt. Meiner Meinung lohnt sich das auf jeden Fall, denn Flyne hat wirklich Potential!


FlyneApp.com

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben