GIMP 2.8 zum Download verfügbar – endlich mit Einzelfenster-Modus und mehr

GIMP dürfte für jeden ein Begriff sein: die Anwendung ist die wohl bekannteste quelloffene Bildbearbeitung, die es gibt. Plattformübergreifend ist sie verfügbar und allseits beliebt. Seit gestern ist nach nun dreijähriger Entwicklung endlich Version 2.8 verfügbar – als fertiger Build zunächst aber nur für .

In dieser neuen Version sind natürlich auch einige Neuerungen mit dabei – kein Wunder, nach drei Jahren der Entwicklung. Das wohl wichtigste neue Feature ist der endlich verfügbare Einzelfenster-Modus! Zuvor setzte man bei GIMP ja komplett auf einzelne Fenster für die jeweiligen Leisten. Optional ist das nun abschaltbar und mir persönlich ist das extrem wichtig, da ich mich von der Usability her nie an die vielen Fenster gewöhnen konnte und deswegen nie der wirkliche GIMP Fan war, was sich nun aber gerne ändern kann. :)

Daneben lassen sich nun z.B. noch Texte direkt auf dem bearbeiten ohne, dass es nötig ist, ein gesondertes Fenster aufzurufen und verschiedene Bildebenen können nun auch gruppiert werden, so wie man es beispielsweise von Photoshop her kennt. Eine sehr gute Übersicht über die Neuerungen gibt es übrigens bei GIMPUSERS nachzulesen.

GIMP 2.8 mit Einzelfenstermodus

Wie gesagt gibt es Version 2.8 als fertigen Build aktuell nur für Linux. Fertige Builds für Windows und Mac OS X sollen aber in naher Zukunft folgen. Die Installation ist über mehrere Wege möglich. Entweder lädt man sich die Quelldateien herunter und kompiliert GIMP 2.8 manuell, oder installiert die Anwendung als Ubuntu User über das verfügbare PPA mit folgenden Anweisungen:

  • sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/gimp
  • sudo apt-get update && sudo apt-get install gimp

Ich für meinen Teil werde mich, wenn ich mal ein paar Minuten frei habe, definitiv mal wieder etwas mehr mit GIMP auseinandersetzen. Der Einzelfenster-Modus klingt doch schon wirklich sehr verlockend. Von der Funktionalität her ist GIMP ja sowieso über die allermeisten Zweifel erhaben – ich z.B. werde niemals die komplette Funktionspalette ausschöpfen. Mal schauen, wie ich nun mit GIMP zurechtkomme.

Wie findet ihr GIMP denn eigentlich und seid ihr mit dem Multi-Fenster-Konzept in der Vergangenheit zurecht gekommen?

GIMP 2.8 Quelldateien herunterladen

[via und Bildquelle vom Splash Screen: OMG!Ubuntu]

  • Pingback: (@net_seo) (@net_seo)()

  • http://moerssl.net moerssl

    Als ich den Titel eben auf Twitter las, entglitt mir lauthals ein “Endlich!”.
    GIMP nutze ich gern fürs Erstellen von Headerbildern oder sonst zum Zuschneiden von Bildern. Dabei fand ich die einzelnen Fenster immer nervig, hatte sie aber als notwendiges Übel akzeptiert.

  • Pingback: (@craive) (@craive)()

  • http://www.facebook.com/rene.hesse René Hesse

    Mit den Befehlen fürs Terminal holt er sich bei mir immer noch Gimp 2.6 :/

    • http://CocasBlog.de Coca

      WTF?! Kann doch eigentlich gar nicht sein, da das PPA doch entsprechend aktualisiert ist. Hast Du GIMP 2.6 vielleicht via Ubuntu Software Center installiert? Bei mir machte genau das herbe Probleme.

      • http://www.facebook.com/rene.hesse René Hesse

        Ja, hatte ich, hab es vorher aber extra deinstalliert und dachte es funzt so. Naja, mal abwarten.

        • http://CocasBlog.de Coca

          Installier mal die Synaptic Paketverwaltung und guck dort mal, was von GIMP alles von der 2.6er noch alles drauf sein könnte. Falls noch was übrig ist runter damit und ggf. auch 2.8 nochmal komplett runterschmeißen um es dann nochmal via PPA zu installieren.

          • http://www.facebook.com/rene.hesse René Hesse

            Du sprichst in Rätseln aber ich ergoogle mir das :D

            • http://www.facebook.com/rene.hesse René Hesse

              Okay habs, danke! :)

              • http://CocasBlog.de Coca

                Ich schreib hier ne riesige Erklärung am iPad und Du schreibst GENAU als ich damit fertig wurde, dass Du es hast? Wie kannst Du nur?! :D

                Funktioniert denn GIMP 2.8 jetzt schon bei Dir oder bezieht sich Dein “ich habs” auf Synaptic? ^^

                • http://www.facebook.com/rene.hesse René Hesse

                  Nope, erst ging nicht, dann mal Reboot und geschaut, dann lief 2.8 ohne Probleme. Deutlich besser in dem Modus.

                  • http://CocasBlog.de Coca

                    Ah, ok. Na dann viel Spaß mit dem Einzelfenster-Modus. ;)

                    • http://moerssl.net moerssl

                      Nach den gleichen anfänglichen Schwierigkeiten läd bei mir nun auch die 2.8. Allerdings kommen noch mehrere Fenster. Bei einer Tour durch die Einstellungen habe ich keine Möglichkeit zum Umschalten gefunden? Bin ich blind? Oder fehlt noch ein Package?

                    • http://moerssl.net moerssl

                      Habs gefunden. Windows -> Single Window Mode

          • https://launchpad.net/~otto-kesselgulasch/+archive/gimp Otto Meier

            Hai,

            allen Precise Pangolin-Nutzer gebe ich hiermit Entwarnung.

            Übrigens habe ich das Paket gimp-plugin-repository leicht modifiziert:

            Die aktuelle Version des Resynthesizers – 1.0 -ist jetzt Bestandteil des Pakets gimp-plugin-repository. Das alte Resynthesizer-Paket in der Version 0,16 wird sicher entfernt, also keine Angst. Sollte sich Eure Paketverwaltung über die Entfernung von libgegl-0.0-0 und somit libgegl-0.0-0-dev beschweren sollen, habt keine Angst, denn es wird durch libgegl-0.2-0 ersatzlos ersetzt.

          • https://launchpad.net/~otto-kesselgulasch/+archive/gimp Otto Meier

            Ich, der Maintainer des PPA, kann uff jeden Fall sagen: Alle Ubunten aus dem Hause 12.04 machen keine Probleme.

            Ich kämpfe gerade ein wenig mit 11.10. Leider ergibt sich ein Haufen von unaufgelösten Abhängigkeiten.

            Mal sehen. Wahrscheinlich brauche ich ich für 11.10 noch ein paar Tage.

            Wer Lust hat, mir dabei zu helfen, ist herzlich willkommen..

            Ciao

  • Pingback: (@ReneHesse) (@ReneHesse)()

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben