gInbox für OS X: Desktop-Wrapper für Google Inbox

Vor kurzem veröffentlichte Google mit Inbox die eigene Vision vom modernen E-Mail-Client. Desktop-Apps gibt es nicht, allerdings kann man sich hier mit Workarounds behelfen.

Für OS X nennt sich dieser Workaround “gInbox” und das, was die App macht, ist eigentlich ganz simpel. Statt eines komplett selbstentwickelten Desktop-Clients wird hier “lediglich” die Weboberfläche mit einem Wrapper umschlossen, sodass diese als Desktop-App unabhängig vom Browser bedient werden kann.

Die komplette Funktionalität von Inbox ist also weiterhin gegeben, auch Layout und Co. bleiben unverändert. Der einzige Unterschied ist eben die erwähnte Browser-unabhängigkeit. Künftige Versionen sollen unter anderem Desktop-Benachrichtigungen, Themes und eine bessere Hangouts-Verwaltung mit Messages-Integration mitbringen. Den Download findet ihr kostenlos bei GitHub:

Download gInbox für OS X →

via MJD

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben