Google Keep für Chrome bekommt kleines Update

hat in der Chrome-Variante ein kleines Update bekommen, welches das Layout weiter optimiert und auch neue Funktionen einbringt.

Im Navigation-Drawer gibt es nun beispielsweise die beiden neuen Menüpunkte “Alle ” und “Papierkorb”. Während ersteres eine Art Archiv darstelt, landen in letzterem natürlich die gelöschten , welche dann automatisiert alle sieben Tage vollends gelöscht werden. Auch neu hinzugekommen ist das Three-Dots-Menu, welches ebenfalls aus Android bekannt ist und beim Bearbeiten einer Notiz unter anderem das Anzeigen von Kontrollkästchen, Kopieren der Notiz sowie Löschen der selbigen erlaubt.

Nach der gelungenen Einführung des Notizdienstes (nicht umsonst gehörte der Dienst zu unsere Top 10 letztes Jahr) hat seinen Keep-Dienst in letzter Zeit doch etwas arg stiefmütterlich behandelt. sollte in naher Zukunft definitiv wieder stärker in die Weiterentwicklung von Keep investieren, wenn man die simple und optisch hübsche Notizverwaltung auf längere Sicht hin etablieren will. Nutzer sind definitiv da und auch an Potential mangelt es nicht – muss nur endlich einen Zahn zulegen.

Google Notizen – Notizen & Listen
Entwickler: google.com
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben