Gramophone Beta: Gelungener Android-Musikplayer im Material-Design

Gramophone ist ein für Android im , der sich einige Zeit lang in geschlossener -Phase befand und nun öffentlich im Play Store verfügbar ist.

Im Großen und Ganzen handelt es sich bei dieser Anwendung im funktionellen Sinne um einen ganz normalen Musikplayer. So gibt es einzelne Ansichten zur Sortierung der lokalen nach Künstler, Album, Genre und Playlists, über das Equalizer-Icon in der Action-Bar wird die Wiedergabeansicht aufgerufen, in der neben Play/Pause und Previous/Next auch Shuffle und Repeat-Funktionen gesteuert werden können, während die Wiedergabe in anderen Sektionen von Gramophone über den Floating Action-Button pausiert und fortgesetzt werden kann.

Darüber hinaus werden auch eine Last.fm-Integration, Wiedergabesteuerungen in der Benachrichtigungsleiste und im Lockscreen sowie ein Homescreen-Widget geboten. Optisch macht Gramophone bereits einiges her, die Material-Design-Richtlinien wurden sehr sehenswert umgesetzt und in den Einstellungen kann zwischen einem hellen und einem dunklen Theme gewechselt werden. Passend dazu sei auch die automatische Färbung der Benachrichtigungs- und Navigationsleiste erwähnt, die bei kompatiblen Android-Ausführungen passend zum jeweiligen Album-Cover eingefärbt wird.

Zwar befindet sich die Applikation weiterhin in der Beta-Phase, allerdings macht das Ganze bereits jetzt einiges her. Wer also auch weiterhin nicht auf lokal vorliegende Musik in klassischen Dateiformaten verzichten und einen Musikplayer im neuen Android-Design ausprobieren möchte, macht mit Gramophone bestimmt nichts falsch, zudem ist der Download im Play Store kostenlos möglich.

Phonograph Music Player
Entwickler: Karim Abou Zeid
Preis: Kostenlos+
via & Bildquelle Android Police

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben