Nokia Here für iOS veröffentlicht

hat gestern endlich die offizielle Here-App für iOS veröffentlicht – einem der besten Karten- und Navigationsdienste, die es derzeit gibt.

Genauer gesagt ist das eher eine Art Re-Release, denn Here gab es bereits für iOS. Diese erste Version wurde jedoch von Nokia aus dem App Store entfernt, da sie schlichtweg nicht sonderlich gut war. Dieses „neue erste Release“ bildet ein um Klassen besseres Nutzererlebnis, ähnelt der Android-App und bietet funktionell alles, was man von Here kennt.

Dementsprechend stehen hier alle Karteninformationen und -materialien zur Verfügung, des Weiteren wurden auch die Navigationsfunktionen integriert. Orte bzw. Points of Interests lassen sich favorisieren und in Sammlungen einsortieren,sofern man mit einem Here-Benutzerkonto eingeloggt ist. Dazu können innerhalb der Anwendung Informationen, wie Telefonnummern und Co. zum Point of Interest ausgegeben werden (beispielsweise bei einem Restaurant) und Here erlaubt natürlich auch das Herunterladen der Kartendaten mitsamt Offline-Nutzung.

Die Kartenansicht wiederum beinhaltet die drei Darstellungsmodi „Satellit“, „Verkehrsmittel“ und „Verkehr“, ebenso funktionieren Pinch-to-Zoom- und weitere Wischgesten natürlich tadellos, genauso wie die Suchfunktion. Insgesamt ist Here für iOS also rundum gelungen und eine mehr als fähige Alternative zu Google Maps und Co. Den kostenlosen Download findet ihr natürlich im App Store.

HERE WeGo
Entwickler: HERE Apps LLC
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben