iChrome für Chrome: Mischung aus iGoogle und Google Now für die Startseite

Mit einer Mischung aus iGoogle und will der Entwickler hinter iChrome mit einer Chrome-Startseite beeindrucken, die sowohl optisch, als auch funktionell überzeugen soll.

Nach der Installation geht es zunächst an die erste Konfiguration, bei der die Widgets, die angezeigt werden sollen, ausgewählt werden. Unter anderem kann man dabei Google News, Google Analytics, RSS-Feeds, Uhr, Wettervorhersage, Gmail, die App-Liste, Notizen, Todos und mehr als Widgets ablegen.

Die Widgets lassen sich natürlich verschieben, einige lassen sich in der Größe ändern. Ebenfalls cool ist auch die Möglichkeit, mehrere Presets speichern zu können, sodass man beispielsweise einen Tab mit News-Widgets und einen zweiten mit anderen Widgets nutzen kann. Weitere Widgets können aus dem internen Store nachinstalliert werden und in den Einstellungen kann man dann noch das Layout und das Theme anpassen.

iChrome ist definitiv eine schöne Erweiterung und speziell für Nutzer, die sich ihre Startseite möglichst umfassend an ihre Bedürfnisse anpassen möchtem, geeignet. Die iChrome-Erweiterung als solches ist übrigens darauf ausgelegt, als Home-Ersatz zu arbeiten, wofür die URL zur Erweiterung in den Chrome-Einstellungen hinterlegt werden muss. Um iChrome als Ersatz für die New-Tab-Seite nutzen zu können, ist zusätzlich noch die Erweiterung “iChrome ” nötig.

iChrome
Entwickler: https://ichro.me
Preis: Kostenlos
iChrome neue Registerkarte
Entwickler: https://ichro.me
Preis: Kostenlos
  • Strani

    Es ist eine schöne Alternative, aber ich bevor http://www.start.me – Ich bin mit diesem seit einigen Monaten und es funktioniert wirklich gut. Es ermöglicht auch, dass ich es in anderen Browsern wie Firefox zu verwenden.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben