ImaPic für OS X: Konvertieren, Skalieren und Zuschneiden von Bildern über die Menüleiste

ImaPic für OS X ermöglicht das von Bilddateien mitsamt rudimentärer Bearbeitungsmöglichkeiten.

Nach dem Start der Anwendung wartet diese in der Menüleiste auf ihren Einstz. Per Drag & Drop können Fotos auf das Icon gezogen werden, anschließend öffnet sich das Anwendungsfenster. Hier wiederum kann ein einzelner Bildbereich ausgeschnitten werden, des Weiteren lässt sich die Pixelgröße anpassen und das Bild kann zudem auch gedreht werden. Des Weiteren lassen sich das Dateiformat sowie die Kompression des Endergebnisses vorgeben. Das fertige Bild kann dann natürlich auch über die globale Sharing-Extension mit anderen Anwendungen und Netzwerken geteilt werden.

Gerade durch den simplen Einsatz über die Menüleiste ist die Benutzung sehr simpel gehalten, zudem schaut das Ganze optisch doch schon sehr stark aus. Im Mac App Store bekommt ihr ImaPic kostenlos, per In-App-Kauf kann die Pro-Version für 3,99 Euro freigeschaltet werden. Hier können dann mehrere Bilder per Batch-Verfahren abgearbeitet werden und zudem entfällt die Beschränkung von maximal fünf Bildern pro Tag.

Alles in allem ist ImaPic eine durchaus sehr gelungene Konvertierungsanwendung mit einigen netten Möglichkeiten. Vor allem das Bedienungskonzept gefällt mir hierbei. Ich für meinen Teil werde allerdings weiterhin auf Reformator setzen, da mir bei ImaPic das Speichern von Konfigurationen als Preset fehlt. Nichtsdestoweniger dürfte ImaPic für sehr viele Nutzer eine tolle App sein.

ImaPic - edit and share images fast and easy!
Entwickler: Sergii Iamkovyi
Preis: Kostenlos+
  • http://www.mymixapps.com/ MyMixApps

    Vielen dank for the review guys! ImaPic will be updated next week adding some improvements and features. I’m always opened to feature suggestions – support@mymixapps.com

    Cheers,
    Sergey

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben