Instagram 6.0 für Android und iOS bringt neue Bearbeitungs-Tools

für Android und iOS hat aktuell ein Update auf die Version 6.0 bekommen, welches neue Tools zur implementiert.

Insgesamt sind zehn neue Tools zur Optimierung der Bilder. Beispielsweise lässt sich die Stärke eines Filters nach einem Doppeltap auf diesen anpassen, ebenso lassen sich die Farben mit den Tools “Wärme” und “Sättigung” anpassen und auch die Helligkeit, der Kontrast und Schatten sowie Hervorhebungen und die Schärfe des Fotos können angepasst werden.

Für “Power-User” von Instagram sicherlich ein paar nette Neuerungen, allerdings bin ich persönlich auch etwas zwiegespalten. Instagrams Filter-Features wurden gerade deswegen bekannt, weil sie schlicht waren und sich einfach bedienen ließen. Wer “mehr” wollte, greift ohnehin zu entsprechenden Alternativen, wie VSCOcam und Co.

Vielleicht schafft es Instagram ja aber in Zukunft doch, den erwähnten Applikationen ein Stück weit den Rang abzulaufen. Spannend könnte es in diesem Bereich durchaus werden. Die Downloads der aktualisierten Versionen stehen natürlich kostenlos in den jeweiligen App-Stores bereit.

Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos
Instagram
Entwickler: Instagram, Inc.
Preis: Kostenlos
Changelog Version 6.0
  • Passe die Filterstärke an, indem du Filter doppelt antippst
  • Perfektioniere deine Fotos mit den Optionen „Anpassen“ und „Vignette“
  • Verstärke Farben mit den Optionen „Wärme“ und „Sättigung“
  • Passe helle und dunkle Stellen mit den Optionen „Helligkeit“, „Kontrast“, „Hervorhebungen“ und „Schatten“ an
  • Schärfe und frische deine Fotos mit der Option „Schärfen“ auf

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben