Internet Explorer bekommt Developer-Channel

Der hat sich in den letzten Jahren zweifelsohne stark verbessert, hinkt jedoch trotzdem noch der Konkurrenz hinterher. Die bisherige Weiterentwicklung soll nun mit dem neuen Developer-Channel forciert werden.

Wer Chrome, Firefox und Opera nutzt, hatte unter Umständen auch schon Kontakt mit den Testversionen dieser . Üblicherweise stellen die Entwickler der heutzutage nämlich mehrere Versionen ihrer Software für den Download zur Verfügung, sodass es neben der stabilen Version auch noch Varianten in Beta- und Developer-Form gibt, in denen neue Features nach und nach eingeführt, optimiert und dann später in die finale Version einfließen.

Dies jedoch fehlte bislang beim Internet Explorer und genau das ändert sich jetzt. Die -Entwickler werden die Entwicklung des Browsers nun also zunehmend transparenter gestalten und auch neue Features sollten so schneller durch die Testphasen kommen. In der ersten Developer-Version wurden auch bereits ein paar Neuerungen implementiert, sodass Xbox- und USB-Controller im Allgemeinen in Browsergames genutzt werden können, des Weiteren wurden die Developer-Tools überarbeitet und weiter optimiert.

Für den Download der Developer-Version hat Microsoft eine gesonderte Landingpage eingerichtet, das Ganze ist selbstredend kostenlos. Die Dev-Version ersetzt übrigens nicht die vorhandene Installation der stabilen Variante, sondern läuft parallel zu dieser, beide Browser greifen jedoch auf einen gemeinsamen Datenpool für Profildaten, wie Browserverlauf, Cookies etc., zu.

Weiterhin gilt natürlich zu bedenken, dass es sich hier eben um eine Dev-Version handelt, dementsprechend können und werden Programmfehler im Browser auftauchen. Nichtsdestotrotz ist dieser Weg von Microsoft zweifelsohne ein sehr Begrüßenswerter und bietet einige Chancen, um das Standing des Internet Explorers auf längere Sicht hin deutlich zu verbessern.

Download Internet Explorer Developer-Channel →

Announcing Internet Explorer Developer Channel

Quelle IEBlog via BlogToGo

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben