iTranslate 9.0 bekommt Optimierungen für iOS 9 und native Watch-App

Die Entwickler hinter iTranslate haben aktuell die Version 9.0 ihrer App veröffentlicht, die unter anderem eine native Watch-App mitbringt.

Einen ersten Blick auf die native Watch-App, die speziell für watchOS 2 optimiert wurde, sahen wir bereits bei der letzten Apple-Keynote und inzwischen ist das auch im App Store angekommen. Damit ist es dann also möglich, Begriffe per Spracheingabe zu übersetzen und diese per Playback über den Lautsprecher der wiederzugeben.

Darüber hinaus hat aber auch die iOS-App neue Funktionen bekommen. So ist jetzt komplett für iOS 9 optimiert worden und unterstützt am iPad beispielsweise das Split-View- und Slide-Over-Feature. Eine Integration in Spotlight ist ebenfalls mit an Bord, über die man die letzten Übersetzungen einsehen kann, wenn man „” in Spotlight eintippt.

Insgesamt also ein paar nette Neuerungen. Im App Store findet ihr iTranslate weiterhin kostenlos zum Download vor. Wer also ein solches Tool gebrauchen könnte, macht hier nichts falsch.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben