Jumpshare: File-Sharing mit integrierter Dateivorschau

Dateien lassen sich auf vielerlei Arten und Weisen online hochladen und direkt teilen. Neulinge auf diesem Gebiet haben es also schwer damit, auf sich aufmerksam zu machen und müssen versuchen, sich durch einzigartige Features von der Konkurrenz abzusetzen. Der neue Dienst “Jumpshare” hat das erkannt und will sich vor allem durch ein Feature von der Konkurrenz unterscheiden.

Das Hochladen von Dateien, die einzeln je 100 MB und zusammen zwei GB groß sein dürfen, ist allerdings weniger einzigartig, sondern geschieht per klassischem Drag & Drop. Wie gesagt: Wenig revolutionär, aber umso angenehmer in der Handhabung. Zur Benutzung wird auch kein Benutzerkonto benötigt. Umgekehrt heißt das, dass hochgeladene Dateien nach 14 Tagen gelöscht werden, was aber mehr als ausreichend sein dürfte.

Jumpshare will den Dienst also so einfach wie möglich gestalten und das funktioniert. Allerdings machen das andere Dienste, wie z.B. Castle.so nicht anders. Hat man die Datei aber erstmal hochgeladen, wird es interessant. Zunächst werden Uploads alle übersichtlich dargestellt, von wo aus sie sich auch einfach teilen lassen. Klickt man nun auf eine der Dateien, öffnet sie sich in einem Vorschaufenster, von wo aus man diese direkt einsehen kann.

Man muss ein Word-Dokument also z.B. nicht erst herunterladen und dann in der Office-Anwendung öffnen. Das wird schnell unbequem und Jumpshare schafft es, das sehr einach zu umgehen. Jumpshare gibt an, dass diese Vorschaufunktion bei 150 Dateitypen funktioniert. Wen man möchte, kann man sich die jeweilige Datei aber natürlich auch herunterladen, das sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Durch das Preview-Feature katapultiert sich Jumpshare für mich direkt an die Spitze der File-Sharing-Dienste. In Hinsicht auf die Einfachheit geht Jumpshare damit noch einen Schritt weiter, als andere Dienste, die nur das Hochladen und Teilen an sich vereinfachen wollen, und vereinfacht auch die Nutzung auf der anderen Seite, die die Dateien bekommen sollen. Zum schnellen Teilen und Ansehen eignet sich dieser Dienst also mehr außerordentlich gut und sollte definitiv im Hinterkopf behalten werden.

Jumpshare

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben