Klout veröffentlicht offizielle Android-App

Die Macher hinter der Plattform Klout haben am gestrigen Tag nach langer Zeit endlich eine offizielle Android-App veröffentlicht.

Nachdem Klout lange Zeit “lediglich” dem Ermitteln eines recht abstrakten Ranges und somit der Selbstbeweihräucherung galt, kann der Dienst seit Februar mit einem tatsächlichen Nutzen aufwarten, denn seitdem kann man über die Plattform Inhalte zentral über soziale Netzwerke empfehlen. Nachdem die iPhone-App bereits um die neuen Funktionen erweitert wurde, folgt nun also endlich das frisch veröffentlichte Android-Pendant.

Innerhalb der App kann man aus zig verschiedenen Themenbereichen die auswählen, zu denen die App einem Artikel präsentieren soll. Hierbei handelt es sich dann zumeist um längere Texte – Klout will damit offenbar eine gewisse Qualitätsstufe einhalten, indem man augenscheinlich aussagekräftige Artikel, statt kurzer “Newsschnipsel” präsentieren will – Empfehlungen sollen etwas wert sein und dem Leser einen Mehrwert bieten.

Gefällt einem ein Artikel, kann man einen Post über diesen anfertigen – aus der Artikelansicht über den Button, auf der Frontseite per Drag & Drop ins Eingabefeld. Dem Post kann man dann noch eigene Texte, Check-Ins und Bilder hinzufügen, des Weiteren lässt sich die Veröffentlichung der Posts planen, wie man es beispielsweise von Buffer kennt. Die Veröffentlichung kann anschließend auf und/oder erfolgen.

Den Klout-Score haben die Macher natürlich nicht komplett hinter sich gelassen, allerdings steckt hier nun viel weniger Wert drin, als noch zuvor, denn um mehr als ein Rand-Feature, welches im Navigation-Drawer gezeigt wird, handelt es sich hier nicht mehr. Insgesamt hat sich Klout durchaus gemacht – von einer überbewerteten Punkteplattform hin zu einem Dienst für “wertvolle Empfehlungen” – ein gewagter Sprung in ein Feld, welches bereits voller Konkurrenten ist.

Ob sich das lohnt, wird sich zeigen – die Android-App wird die Entwicklung aber definitiv nicht negativ beeinflussen, denn die ist sehr gut gemacht und optisch durchaus ansprechend. Flipboard und Co. sind aber trotzdem eine harte Konkurrenz, da sie für viele die zugänglichere Plattform darstellen dürfte. Ich persönlich bleibe gespannt über den zukünftigen Weg von Klout.


Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Quelle Klout via SmartDroid

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben