LibreOffice 4.0 Beta für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar

Die Document Foundation, ihres Zeichens Entwickler hinter der beliebten Open-Source-Office-Lösung “” (ehemals OpenOffice), haben vor kurzem die erste Beta der neuen Version 4.0 für , Mac und veröffentlicht. Die neue Version soll abermals einige Neuerungen und Verbesserungen mitbringen.

Unter anderem werden endlich Previews für Schriftarten verfügbar sein, genauso wie bessere Multimedia-Fähigkeiten und eine leicht überarbeitete Benutzeroberfläche. Die komplette Liste an Neuerungen könnt ihr bei Bedarf in den Release-Notes nachlesen.

Ich persönlich mag LibreOffice nach wie vor und habe prinzipiell auch nichts dagegen, damit zu arbeiten – allerdings lebe ich mit meinen Dokumenten inzwischen fast ausschließlich in Google Drive, um meine Daten überall verfügbar zu haben, weswegen ich keine lokales Office benötige -zumal man Google Drive unter Chrome auch im Offline-Modus nutzen kann.

Welche Office-Lösung setzt ihr denn ein?

LibreOffice Beta-Download

  • http://twitter.com/boomzilla007 A.M

    MS Office bei der Arbeit
    Libre Office @ Home
    Office 4 Mac aufm MacBook

  • http://www.mobilelifeblog.de Dominik

    Ich nutze Libre Office zuhause auf dem Mac auch, reicht vollkommen für alles was ich erledigen muss, Rechnungen schreiben, Kündigungen, etc.

    Auf der Arbeit natürlich MS Office.

  • http://michaelsonntag.net Michael

    Ich nutze mittlerweile übewiegend Softmaker Office. Weils so nicht so überladen ist und in Deutschland entwickelt wird. Trotzdem habe ich MS- und LibreOffice auf dem System.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben