Lumific für Android: Galerie-App erstellt automatisch Alben und verbessert Fotos

-Apps, die das Verwalten von Fotos unter Android deutlich verbessern wollen, gibt es eine ganze Menge. Lumific stößt nun zu dieser Gruppe hinzu und bietet ein paar interessante Features.

Im Prinzip versucht Lumific automatisch, zusammenhängende Fotos zu jeweiligen Alben zusammenzuführen, wofür unter anderem das Aufnahmedatum und die Geo-Location verwendet wird. Diese erstellten Alben kann man dann favorisieren, bearbeiten und mit einem eigenen Namen ausstatten – das Hinzufügen eventuell fehlender Bilder, die zu dem Album passen würden, fehlt jedoch. Die Lumific-Entwickler haben wollen ganz offensiv darauf hinaus, dass ihr Algorithmus also keine manuelle Nacharbeit benötigt.

Der Algorithmus funktioniert zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht ganz perfekt – mein letzter Heimaturlaub streckte sich z.B. über mehrere Tage hinweg, was die App aber nicht berücksichtigt, obwohl die Geo-Location übereinstimmt. Das wiederum führte im Endeffekt dazu, dass ich zwei Alben mit den Bildern hatte – jeweils eines für einen der Tage, an denen ich auf Foto-Tour war. Insofern hätte ich persönlich definitiv gerne eine manuelle Bearbeitungsmöglichkeit.

Das zweite Feature, welches aber um einiges besser gelungen ist, wäre dann das Auto-Enhance-Feature. Dieses nimmt sich den aufgenommenen Fotos an und optimiert diese bestmöglich. So werden die Fotos z.B. gerade gerückt und Farbkorrekturen angewandt. Das funktionierte bei meinen Fotos ausgesprochen gut, sodass sie insgesamt tatsächlich ein Stück weit besser aussahen.

Das Konzept hinter Lumific ist zwar nicht neu, aber dennoch ein gutes, denn man möchte dem Nutzer möglichst viel Verwaltungsarbeit abnehmen und die Fotos bestmöglich präsentieren. Ersteres funktioniert noch nicht ganz perfekt, die automatische Verbesserung (die auf Wunsch deaktiviert werden kann) dafür aber umso besser. Potential hat Lumific also definitiv. Derzeit ist lediglich eine Android-Variante verfügbar, eine App für iOS sowie eine Weboberfläche sollen aber noch folgen, genau so wie eine Möglichkeit, “sichere” Online-Backups der Fotos anzufertigen. Bis dahin bleibt Piktures mein persönlicher Galerie-Favorit unter Android.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben