md everywhere: Kleiner Markdown-Editor für Chrome

md everywhere ist eine kleine -App für Chrome, die auch offline funktioniert und gar nicht mal allzu schlecht ist.

In der Vergangenheit habe ich bereits die ein oder andere Markdown-App für Chrome vorgestellt – beispielsweise auch platon, welches durch eine Anbindung an WordPress-Blogs glänzen möchte. md everywhere ist da wesentlich zurückhaltender, hier hat man einfach einen kleinen, feinen Markdown-Editor als Packaged-App.

Texte werden, wie gehabt, eingetippt und via Markdown-Syntax formatiert. Optional kann auch ein Preview-Fenster hinzugeschaltet werden, das den fertig formatierten Text anzeigt. Das Schriftbild sowie das Theme und weitere Details des Schriftbilds von md everywhere können über die Optionen recht detailliert eingestellt werden. Fertige Markdown-Dateien können dann als Datei gespeichert werden, wobei diese seltsamerweise keine Endung haben und so auch nur von der Erweiterung gelesen werden können.

Wie gesagt: Insgesamt ist md everywhere ein durchaus netter Markdown-Editor für Chrome. Ich persönlich würde mir noch optische Verbesserungen in der Titelleiste sowie Exportmöglichkeiten (PDF, HTML und MD) wünschen. Vielleicht werden diese Verbesserungen ja noch folgen – eventuell lohnt es also, die App im Auge zu behalten.

md everywhere
Entwickler: ukyo.web
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben