Meine WordPress Plugins

Lange schon schiebe ich diesen Beitrag vor mir her. Dem Alex zuliebe werde ich das jetzt endlich mal nachholen. Denn der hat mich gestern gefragt welche Plugins ich verwende. Die Frage beantworte ich doch gerne. ;) Und vielleicht ist auch für die anderen Leser das ein oder andere interessante Plugin dabei.

Momentan habe ich ziemlich viele Plugins installiert, da werde ich aber wohl bald, der Ladezeiten wegen, welche runterschmeißen. Außerdem sollte ich wohl erwähnen, dass ich mit 3.0.1 hantiere. Aber nun gut, fangen wir mal an:

©Feed

Gibt die Möglichkeit den Feed um einige Funktionen  zu erweitern. So kann man eine Fußnote erstellen (z.B. mit einem Copyright Hinweis), ähnliche Beiträge unter dem Beitrag anzeigen lassen und auch Kommentare im Feed einblenden.

All in One SEO Pack

Ein Plugin für die Suchmaschinenoptimierung. Die Seitentitel der einzelnen Seiten auf meinen Blog lassen sich so beliebig anpassen. Weiterhin lassen sich bestimmte Dinge, wie z.B. das Erstellen von Meta Keywords automatisieren.

Antispam Bee

Ein Anti-Spam Plugin. Funktioniert reibungslos und schickt keine Daten an einen externen Dienst, so wie Akismet es macht. Daher mein Favorit auf diesem Gebiet.

CodeColorer

Stellt Code Schnipsel beliebiger Programmiersprachen fachgerecht mit Zeilenangaben und farblicher Aufbereitung dar. Für den (seltenen) Fall, dass ich mal über entsprechendes schreibe.

Dashboard: Icerocket Reactions Extended

Zeigt mir auf meinem Dashboard an auf welchen Blogs ich verlinkt werde. Die Blogsuche von IceRocket arbeitet im Vergleich zur Google Suche viel zuverlässiger weshalb dieses Plugin bei mir installiert ist.

EG-Series

Ermöglicht die einfache Erstellung und Handhabung von Artikelserien. Ein Beispiel dafür findet ihr am Ende des Beitrags.

Extended Blogroll

Zeigt eine schöne Blogroll mit Bild und Auszug des letzten Blogartikels entweder als Widget in der Sidebar oder auf einer eigenen Seite an. Basiert auf dem “Blogroll Widget with RSS Feeds” Plugin.

Fast Secure Contact Form

Mein Kontaktformular. Brauche ich eigentlich nicht so viel zu sagen. Arbeitet gut, ist detailliert konfigurierbar und lässt auch beliebig viele Formularvorlagen managen.

Favicons

Ein Plugin, dass ich praktisch seit dem Start des Blogs installiert habe. Lässt einen simpel das Favicon der Seite auswählen. Wollte mich damals nicht durch die PHP’s wühlen und hab das dann einfach installiert. Wird wohl demnächst meiner Schlankheitskur zum Opfer fallen.

Update: Das Plugin existiert scheinbar nicht mehr. Eine Alternative zu Favicons ist z.B. All In One Favincon (danke an Philipp für den Tipp).

FD Feedburner Plugin

Leitet alle, die den Standardfeed des Blogs abonnieren wollen automatisch auf FeedBurner weiter. So entgeht keiner meiner Statistik. ;)

Fluency Admin

Schönes Theme für das WordPress Backend. Bringt außerdem einige Komfortfunktionen wie Shortcuts und Hover Effekte mit.

Front-end Editor

Hin und wieder passieren auch mir mal Rechtschreib- und Grammatikfehler. Normalerweise muss man für die Korrektur immer ins Backend wechseln. Hiermit lassen sich Artikel per Doppelklick aber auch im Frontend bearbeiten. Für mich viel angenehmer als erst in das Backend zu müssen. Allerdings bin ich noch unentschlossen ob das Plugin auf längere Zeit bei mir installiert bleibt. So viele Fehler mache ich nun auch wieder nicht als dass ich solch eine Funktionalität täglich brauchen würde.

Full Comments On Dashboard

Der Name ist Programm. Im WordPress Dashboard werden Kommentare nach einer bestimmten Anzahl an Wörtern einfach abgeschnitten. Nicht schön wenn man von dort aus antworten möchte, so wie ich das gerne mache. Dieses Plugin zeigt alle Kommentare in voller Länge an was das Antworten aus dem Backend heraus um einiges angenehmer gestaltet.

Google Analytics Dashboard

Zeigt Statistiken aus Google Analytics im WordPress Dashboard an. So muss ich nicht mehr ständig die Analytics Seite aufrufen.

Google XML Sitemaps

Erstellt eine Sitemap meines Blogs für die Suchmaschinen. Gibt den Suchmaschinen außerdem noch Bescheid darüber, wenn was auf dem Blog passiert.

jQuery Lazy Load Plugin

Lädt Bilder der Seiten erst dann, wenn man zur Position der Bilder hinscrollt. Verringert so die Ladezeit des Blogs ein wenig wenn man viel mit Bildern arbeitet.

Mystique Extra Nav Icons

Speziell für das Mystique Theme, das ich auch verwende. Erstellt und zeigt Buttons im Header mit Links zu meinen Profilen in den verschiedenen sozialen Netzwerken auf denen ich aktiv bin.

No Self Pings

Verhindert, dass ich mir selbst Pingbacks schicke wenn ich z.B. auf einen älteren Beitrag von mir verlinke. Fand ich immer total nervig.

Revision Control

Gibt die Kontrolle darüber, wie viele Revisionen eines Beitrages maximal in der Datenbank gespeichert werden sollen. Hilft so auch gegen das Aufblähen der Datenbank durch die Revisionen mit.

Sidebar Login

Stellt ein Widget für die Sidebar zur Verfügung über das man sich einloggen kann. Ist mir persönlich lieber als das Standard Meta Widget.

Simple Tags

Vereinfacht das Handling mit Tags und Kategorien. So lassen sich z.B. Tags/Kategorien von 50 Beiträgen in einem Rutsch ändern und einzelne Tags problemlos umbenennen und löschen.

Smilies Themer

Bringt verschiedene Smiley-Sets mit aus denen man sein favorisiertes auswählen kann.

Smilies Themer Toolbar

Erstellt eine Toolbar für die Beitrags- und Kommentarerstellung aus der man per Mausklick Smileys für seinen Beitrag/Kommentar auswählen kann. Baut auf Smilies Themer auf.

Subscribers Text Counter

Zeigt als Widget in der Sidebar an wie viele RSS-Abonnenten das Blog hat und wie viele Follower ich auf Twitter habe. Kann auch die Anzahl der Facebook Fans und einen Link zum Newsletter anzeigen.

Subscribe To “Double-Opt-In” Comments

Ermöglichst das Abonnieren eines Mail Notifier, der einen über neue Kommentare zum abonnierten Beitrag per Mail benachrichtigt. Für den deutschen Raum optimiert, da hierzulande Double-Opt-In Pflicht ist und es sonst zu Schwierigkeiten kommen kann. Hierbei muss der Abonnent noch auf einen Bestätigungslink klicken, der per E-Mail gesendet wird, um das Abonnement abzuschließen.

TinyMCE Advanced

Erweitert die Toolbar bei der Beitragserstellung um einige nützliche Zusatztools, z.B. für eine Tabellenerstellung.

WordPress Database Backup

Erstellt in festgelegten Intervallen ein Backup meiner Datenbank und schickt mir diese per Mail. Alternativ können die Backups auch auf dem FTP Server gespeichert werden. Meiner Meinung nach ein muss für jedes WordPress Blog.

WordPress Video Plugin

Bindet per Shortcut Videos verschiedener Videoplattformen auf dem Blog in beliebiger Größe ein und ist schön einfach zu handhaben.

WP-Cumulus

Ein Widget, dass die Tags in der Sidebar als 3D Flash Animation anzeigt. Echt stylisch und genauso gut zum ewigen Rumspielen geeignet. ;)

WP Greet Box

Blendet einen beliebigen Text über oder unter dem Beitrag ein. Der angezeigte Text kann je nach Zugriffsquelle des Besuchers angepasst werden.

WPtouch iPhone Theme

Erstellt eine mobile Ansicht meines Blogs für alle gängigen Smartphones.

WP Widget Cache

Generiert einen Casche für die Sidebar Widgets. Welche Widgets gecached werden sollen und in welchen Intervallen diese neue Informationen aus der Datenbank abfragen sollen lässt sich einstellen. Verträgt sich aber nicht mit allen Widgets.

Wie gesagt, sind einige Plugins, die ich momentan am Laufen habe. ;) Vielleicht habt ihr ja wirklich was interessantes gefunden für euer Blog.

Habt ihr denn noch Plugin Tipps und Empfehlungen? Würde mich über die freuen. :)

  • Didi

    Eine schöne Übersicht. Einiges (zum ewigen Rumspielen :wink: ) habe ich ja bereits übernommen. Anderes werde ich nun sicherlich ausprobieren.

    • http://CocasBlog.de Coca

      Das ewige Rumspielen war auch ganz zufällig an einen bestimmten Kommentator dieses Beitrags angelehnt. ;)

  • Didi

    Dachte ich mir. Es gefällt mir auch, dass Du, bewusst oder unbewusst, rechtliche Aspekte (Akismet) beachtest. Einigen sind die ja völlig egal. Aber es kann ziemlich teuer werden, wenn man ihnen keine Beachtung schenkt; siehe Datenschutzerklärung in Deutschland, Österreich und der Schweiz: http://de.wikipedia.org/wiki/Akismet

    • http://CocasBlog.de Coca

      Jau, den Hinweis im Impressum hatte ich ja drin. Dank deinem Kommentar ist mir auch wieder eingefallen, dass ich den Absatz eigentlich mal aus dem Impressum entfernen wollte, hab ich gerade mal nachgeholt. ;)

  • http://tastytorge.wordpress.com Torge

    Schön Auflistung,

    schade, dass ich keine davon nutzen kann, da mein Blog über WordPress läuft, und nicht über nen eigenen server :/

    • http://CocasBlog.de Coca

      Schau dir mal http://www.bplaced.net/ an. ;) Dort kriegst du 2GB Webspace kostenlos. Dann holst du dir noch ne Free URL falls du dir keine leisten magst und dann kannst dir WordPress aufsetzen. ;) Der Didi lässt sein Blog auch über BPlaced laufen und das Blog läuft auch gut. ;)

  • Didi

    @Torge: WordPress.com hatte ich sofort aufgegeben, als ich bemerkt hatte, dass man dort keine Plugins installieren kann. Aber man kann ja Verfasstes exportieren.

  • Didi
  • http://www.xyonline.de stang2k

    Schön viele Tipps dabei, habe mir mal ein paar davon übernommen. Werde wohl auch mal so einen Beitrag verfassen und auf deinen verlinken :)

    • http://CocasBlog.de Coca

      Schön, dass ich dir ein paar Plugins näher bringen konnte. Und auf deinen Beitrag bin ich ja mal mega gespannt! :)

  • http://www.chaosweib.com Chaosweib

    Es gab im Juli eine Blogparade von Peter.
    http://www.chaosweib.com/2010/07/31/blogparade-ich-zeig-euch-meine-plugins/

    Da hat jeder seine Plugins aufgelistet. Da findest Du vielleicht auch noch Tipps. Erstellt haben wir die Listen übrigens mit Peters “WP List PlugIns”. Hast Du eigentlich nicht mehr Peters Blogroll drin? Die hat doch so gut geklappt.

    Ich hab auch in dem Beitrag so 2-3 neue gefunden, die ich mal testen will. Danke für die deutsche Erläuterung. :wink:

    • http://CocasBlog.de Coca

      Öhm, doch ich hab Peters Blogroll noch drin. Wie kommst du denn darauf, dass ich die nicht mehr drin hätte? :?:

      Sein WP List Plugin kenne ich, wollte den Beitrag auch eigentlich erst mit dem Plugin schreiben aber letzten Endes spare ich mir das Plugin meiner Schlankheitskur zuliebe doch erstmal. ;) Außerdem war mir eine kurze Erklärung auf Deutsch dann doch lieber als die auf Englisch. ;)

  • http://www.chaosweib.com Chaosweib

    Dann hab ich das eben durch den Reader wohl falsch gelesen. Da wurde mir nur das “Blogroll Widget with RSS Feeds” angezeigt. *schulterzuck*

    • http://CocasBlog.de Coca

      Ja, das ist auch im Beitrag erwähnt; als Grundlage für das Extended Blogroll Plugin vom Peter. ;)

  • http://tastytorge.wordpress.com Torge

    hört sich ja ganz gut an, bloß hab ich sowas vorher noch nie gemacht, ist sicher nicht so einfach D:

    • http://CocasBlog.de Coca

      WordPress installieren ist an sich ne superleichte Angelegenheit. Dauert nicht länger als 10 Min. ;) Ich hab mich damals beim Aufsetzen meiner Installation an diese Anleitung gehalten: http://bit.ly/bdQFXX

      Das war damals auch meine allererste Installation und die hab ich auch hinbekommen #MutMach ;)

  • Philipp

    Favicons existiert wohl nicht mehr… Musste mir ein neues suchen: All in one Favicon

    • http://CocasBlog.de Coca

      Danke, habe den Beitrag entsprechend ergänzt.

  • http://www.global-records.de Rene

    Also ich kann jedem blogger nur empfehlen so wenig wie möglich plugins zu nutzen und viel versuchen über den code selber abzuwickeln, denn jedes plugin macht den blog langsamer.

    Und all in one seo pack habe ich selber mal benutzt, habe es aber nicht bereut in wpseo zu investieren, die paar euros waren schnell wieder drin.

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben