Microsoft veröffentlicht Office 2016 für OS X

Nachdem zunächst eine Preview-Fassung von Office 2016 für OS X veröffentlichte, gab man nun die finale Fassung zum Download frei.

Im Vergleich zur vorherigen Office-Version sind eine ganze Menge Neuerungen und Verbesserungen in Office 2016 eingeflossen. Generell fokussiert sich Microsoft stark auf Cloud-Dienste, mit denen man Dokumente unter anderem via Dropbox oder OneDrive synchronisieren kann. Aber auch abseits der Cloud gibt es einige bemerkenswerte und gute Neuerungen.

Word bekommt unter anderem einen neuen Design-Tab im Ribbon-Menü, über das man zusätzliche Möglichkeiten zur Gestaltung der Dokumente bekommt. Excel versucht ab sofort, die beste Diagramm-Form auf Basis der vorhandenen Daten vorzuschlagen und auch das Bilden von Formeln wurde weiter vereinfacht. PowerPoint hingegen bekommt eine verbesserte Präsentationsansicht und -User dürfen sich endlich über eine ordentliche Konversationsansicht, Unterstützung für Push-Mail und verbesserte E-Mail-Previews freuen.

Ich für meinen Teil nutze die Preview-Fassung von Office 2016 seit der ersten Veröffentlichung und bin sehr beeindruckt davon, wie Microsoft Verbesserungen beim Layout sowie der Funktionalität implementiert hat. Die Apps sind in der Benutzung definitiv angenehmer, als die Vorgänger, zudem machte das Ribbon-UI große Fortschritte.

Microsoft hat Office 2016 zunächst allerdings ausschließlich für Abonnenten des Office-365-Angebotes freigegeben. Wer ein solches Abonnement sein Eigen nennt, kann die neue Office-Version ab sofort herunterladen und installieren. Einzellizenzen sowie Upgrade-Möglichkeiten von Office 2013 Home & Student sollen im weiteren Verlaufe des Jahres erscheinen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Quelle Microsoft via iMore

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben