Microsoft OneDrive geht an den Start

Nachdem nach einem Rechtsstreit dazu verurteilt wurde, seinen Cloudstorage-Dienst umzubenennen, fällt nun mit neuen Apps der offizielle Startschuss für OneDrive.

Mit dem Startschuss gibt es nun neue Apps für Android, iOS und Windows Phone. Dort hat sich nicht nur der Name des Dienstes verändert, auch neue Features sind hinzugekommen. In der Android-App kann nun beispielsweise der automatische Kameraupload genutzt werden (aktiviert man diese Funktion, werden drei zusätzliche GB auf das Konto gut geschrieben), die Unterstützung von Office Mobile konnte optimiert werden und Thumbnails werden nun größer dargestellt.

Die App für Windows Phone hat ebenfalls einige neue Funktionen bekommen. Hier gibt es eine neue Thumbnail-Ansicht, eine verbesserte Ansicht über geteilte Dateien, die Möglichkeit, Dateien aus OneDrive heraus in anderen Apps zu öffnen und einzelne Ordner lassen sich auf dem Homescreen anpinnen. Das Changelog der iOS-App ist das mit Abstand kleinste, denn hier wurden Bugfixes und kleinere Verbesserungen vorgenommen.

Inzwischen ist das OneDrive-Branding also in allen mobilen Apps verfügbar und auch das Web-Interface wurde bereits angepasst. Die Desktop-Apps für Windows und OS X und die Modern-App für Windows 8.1 wurden bisher aber noch nicht angepasst, was allerdings demnächst folgen wird. Weitere Informationen zu OneDrive kann man der offiziellen Webseite entnehmen, ein Video wurde ebenfalls veröffentlicht, welches noch einmal einen Überblick gibt.

OneDrive-Frontseite OneDrive Web-Interface

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Changelogs

Changelog Windows-Phone-App

  • New thumbnail view
  • Improved view of shared files
  • Share multiple items at once
  • Pin folders to your Start screen
  • Open your OneDrive files in other apps
  • Bug fixes and performance improvements

Changelog Android-App

  • Automatisches Hochladen von Fotos und Videos auf OneDrive mithilfe der Kamerasicherung
  • Bessere Unterstützung beim Arbeiten mit Office Mobile für Android und OneNote, u. a. bei der Bearbeitung von Office-Dokumenten
  • Größere Miniaturansichten und ansprechendere Fotoansichten
  • Verbesserungen bei Fehlerkorrektur und Leistung

Changelog iOS-App

  •  Bug fixes and performance improvements


Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben