Microsoft SkyDrive – Desktop Clients für Windows und Mac OS X erschienen

Gut Ding will Weile haben, sagt man so schön. Eine gefühlte Ewigkeit lang behandelte seinen Cloud Storage Service eher stiefmütterlich. So langsam aber macht man in Redmond ernst und spätestens nach dieser gewissen Weile holt man nun zum Großangriff aus. Denn heute hat der Riese mit den scheinbar unendlich vielen Baustellen (Achtung, Sarkasmus) endlich Desktop Clients für SkyDrive veröffentlicht.

Einführung in den SkyDrive Ordner

Die Funktionalität ist im Grunde der von Dropbox, Cubby und all den anderen Anbietern nachempfunden. Nach der Installation des Clients nistet sich ein Link zum lokalen SkyDrive Ordner, den die Installationsroutine anlegt, in die Favoriten des Explorers. Jede Datei, die ihr nun in diesen Ordner einfügt, wird automatisch in die Cloud hochgeladen und auf alle anderen verbundenen Geräte synchronisiert. Das funktionierte in meinem Test zwischen Desktop PC und Laptop wunderbar und vollkommen problemlos.

SkyDrive für

Limitationen hat der Client aktuell aber noch. Sharing via Kontextmenü, so wie wir es z.B. eben von Dropbox her kennen, ist noch nicht vorhanden. Außerdem darf eine einzelne Datei nur zwei GB groß sein. Ebenso hat man bei Microsoft den Speicher limitiert. Neue Nutzer bekommen nun nämlich “nur” noch sieben GB kostenlos zur Verfügung gestellt (wobei das im Konkurrenzvergleich immer noch ein hoher Wert ist), während Bestandsnutzer aber weiterhin ihre 25 GB behalten. Wurde man als Bestandsnutzer allerdings nun ebenfalls heruntergestuft, kann man den fehlenden Speicher problemlos über die Weboberfläche wieder zurückfordern. Das funktionierte bei mir ebenfalls ohne Komplikationen.

Reichen einem die sieben bzw. 25 GB irgendwann nicht mehr aus, bietet Microsoft natürlich auch die Möglichkeit an, gegen Bezahlung mehr Speicher zu bekommen. Die Preise sind prinzipiell nicht schlecht, allerdings wird man sich in naher Zukunft da natürlich an Googles Preisen messen lassen müssen, sobald die endlich mit Google Drive an den Start gehen.

Bezahlmodell von SkyDrive

SkyDrive Clients gibt es, Stand heute, somit für Windows, Mac , Windows Phone und iOS vor. Android ist hier demnach leider noch außen vor. Da muss man sich aktuell noch mit dem 3rd Party Client Browser for SkyDrive behelfen. Da muss Microsoft natürlich möglichst bald nochmal die Schrauben ansetzen und ackern, keine Frage.

Außerdem gilt es beim Desktop Client noch bei den Funktionen nachzusetzen. Sharing muss auch unbedingt über den Desktop Client möglich sein, bestenfalls natürlich über das Kontextmenü. Hierfür jedes Mal die Weboberfläche zu bemühen, ist doch mehr als anstrengend und zeitraubend. Ist das aber erst einmal mit dabei, haben wir hier sicher einen sehr leistungsfähigen Konkurrenten in Sachen Online Storage/Sync. Dropbox muss sich definitiv warm anziehen und auch Google Drive wird es nicht leichter haben. Microsoft dreht am Spielrad und fährt vorerst einen Gewinn ein.

Wie findet ihr diesen Zug, den Microsoft mit den Desktop Clients getätigt hat? Spitzt sich der Kampf der Synchronisierungsdienste und Online Storage Anbieter zunehmen zu? Wird Dropbox auch in Zukunft noch so erfolgreich sein? Welchen Anbieter würdet ihr aktuell vorziehen?

Microsoft SkyDrive Clients herunterladen

[via Caschys Blog]

  • Pingback: (@net_seo) (@net_seo)()

  • http://www.online-backup-info.de Torsten

    Für mich ist bei solchen Diensten die Sicherheit / Verschlüsselung immer sehr viel wichtiger als alle tollen Funktionen. Deswegen würde ich im Moment eher zu Wuala oder SugarSync tendieren.

  • https://twitter.com/#!/stony2k Stony

    Kann es sein, dass es die 25 GB for free Option nicht mehr gibt?

    • http://CocasBlog.de Coca

      Doch, dürfte es noch geben. Einige haben davon heute noch auf Twitter geschrieben. Microsoft hatte gestern Probleme mit dieser ganzen Geschichte, könnte damit zusammenhängen.

      • https://twitter.com/#!/stony2k Stony

        Echt? Wo? Ich gehe auf “Speicher verwalten” und sehe folgendes: http://www.abload.de/img/skydrivef9zes.png

        • http://CocasBlog.de Coca

          Hast Du SkyDrive vor dem 22.04. verwendet (also auch wirklich etwas dort hochgeladen)?

          • https://twitter.com/#!/stony2k Stony

            Nö hab mich da heute erst angemeldet

            • http://CocasBlog.de Coca

              Herzlichen Glückwunsch. Du bist einer der, im Beitrag angesprochenen, neuen User, die somit nur sieben GB bekommen, ohne Möglichkeit aufzustocken. Steht alles im Beitrag drin.

              • https://twitter.com/#!/stony2k Stony

                Damn,gut dann halt auf Skydrive geschissen :D

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben