Mit Social Login für WordPress via Social Network Account kommentieren

Wenn ihr selber Betreiber eines Blogs seid habt ihr euch vielleicht schonmal gefragt, ob es denn nicht sinnvoll wäre, potentiellen Kommentatoren das Kommentieren über deren eigenen Accounts bei , & Co zu ermöglichen. Das hat z.B. natürlich den Vorteil, dass man nicht stets händisch Name und Email Adresse einzugeben.

Ich selbst finde es genau deswegen logisch, so etwas anzubieten, zumal es Leuten, die lieber klassisch kommentieren, ja nicht weiter weh tut. Für diese “sozialen Kommentare” gibt es einige Möglichkeiten um diese im Blog zu integrieren. Die Radikalvariante ist hier sicherlich der Austausch des Kommentarsystems hin zu IntenseDebate, Disqus oder z.B. auch Livefyre (was ich ja selbst mal angetestet habe). Wer allerdings lieber das standardmäßige System beibehalten möchte, muss nicht ins leere Glas schauen, denn es gibt auch hierfür passende Plugins.

Darstellung der Logins im Kommentarformular

Ein solches Plugin ist Social Login von OneAll.com. Das erlaubt es dem Blogger, das Einloggen über eine Vielzahl an Netzwerken zu konfigurieren. Wie die einzelnen Konfigurationen vonstatten gehen ist dabei für jedes Netzwerk gut dokumentiert, sodass die Einrichtung kein Problem darstellt. Ich hatte das Ganze z.B. letzte Nacht innerhalb von 15 Minuten vollständig eingerichtet. ;)

Ansonsten lässt sich zum Plugin so viel gar nicht mehr sagen – es funktionierte einfach. Ich würde mir evtl. noch etwas mehr Kontrolle bei der letztlichen Darstellung im Blog wünschen (Auswahl an Icons, manuelle Implementierung etc.). Aber das werde ich den Entwicklern demnächst mal per Email mitteilen, da diese mich heute per Email nach Verbesserungsmöglichkeiten gefragt haben.

Angebot an implementierbaren Netzwerken

Was haltet ihr von Social Commenting? Seht ihr einen Sinn darin oder bleibt euer Kommentarformular unangerührt davon?

Social Login herunterladen

  • Pingback: (@CocasBlog) (@CocasBlog)()

  • https://www.google.com/profiles/115265699712678324987 Wishu Kaiser

    Ich möchte das dann mal kurz testen, wie es mit Google Login letztendlich aussieht. Wenn es gut ist, dann nehm ich’s :D Ist genau das, was ich gesucht habe ^^

  • https://www.google.com/profiles/118172033008565229736 Robert Basic

    teste mit Google-Anmeldung.. (danke für den Tipp, schaut interessant aus)

  • http://michaelvanlaar.com Michael van Laar

    Einzig eine Anpassung der Datenschutzerklärung wird dadurch sicherlich notwendig. Denn im Gegensatz zu den hauseigenen Kommentaren werden ja hier bestimmte Daten zu den jeweiligen Social-Network-Portalen geschickt.

  • Pingback: Gerhard Schröder (@PadLive)()

  • http://twitter.com/PadLive Gerhard Schröder

    Teste mit der Twitter-Anmeldung. Danke an Robert für den Tweet, der mich zu diesem PlugIn führte. Ohne das PlugIn fliegen diese ganzen Kommentare aber wieder aus dem Blog raus, oder?

    • http://CocasBlog.de Coca

      Denke nicht. Die Kommentare werden dann ja als stinknormale WordPress Kommentare in der DB abgespeichert.

  • http://www.facebook.com/jenswolff Jens Wolff

    Also ich finde es super :)

  • Pingback: Wishu-Blog wird sozialer – Mit Social Login kommentieren | Wishu-Blog()

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben