MonatsSpezis: Apps des Monats Januar 2015

Ihr arbeitet den ganzen Tag und habt daher nicht die Zeit, euch die täglich neuen Inhalte der Blogs dieser Welt (vor allem natürlich von den AppSpezis) durchzulesen? Dann seid ihr hier richtig, denn ab sofort gibt es am Ende eines jeden Monats eine kurze Übersicht über meine persönlichen Favoriten. Sofern ihr auch tolle Apps in diesem Monat entdeckt habt, könnt ihr eure Kandidaten und Listen natürlich gerne in die Kommentare posten – über weitere Tipps freue ich mich jedenfalls immer sehr! Hier aber nun meine Favoriten des Monats Januar 2015:

1. Outlook für Android und iOS

Microsoft veröffentlichte endlich brauchbare -Clients für Android und iOS. Das ist an und für sich wenig überraschend, denn im Grunde sehen wir hier Acompli, welches Microsoft letzten Dezember kaufte, mit neuem Namen. Die iOS-Version blieb sogar praktisch unverändert und die Android-Preview wurde dem Vorbild stark nachempfunden und mit Material-Design ausgestattet.

Die Apps selbst bedienen sich sehr intuitiv und bringen neben dem E-Mail-Client auch noch Integrationen für Kalender und Cloud-Datenspeicher. Dazu sind beide Applikationen optisch sehr gelungen und im iOS-Vergleich zwischen Gmail und Outlook ist letzteres ungleich fixer in der Handhabung. Zudem kommuniziert die App nicht nur mit Outlook.com, sondern stattdessen unter anderem auch mit Exchange-Servern, Gmail und Yahoo! Mail. Insgesamt also ein toller mobiler E-Mail-Client!

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

2. PocketBell für Android

ist eine klassische Wecker-App mit optionaler Radio-Unterstützung und insofern nicht unbedingt besonders spannend. Was die Anwendung aber herausstechen lässt, ist schlichtweg das Design und das Handling der App. Ersteres wurde über die Material-Design-Richtlinien realisiert und im immer häufiger adaptierten Pool an Material-Apps ist meiner Meinung nach die optisch Eindrucksvollste.

Darüber hinaus ist auch die Art, wie man Weckzeiten definiert, sehr intuitiv und optisch hübsch inszeniert. Ich für meinen Teil nutze PocketBell inzwischen sowohl auf meinem Honor 6, als auch auf meinem OnePlus One und war mit einer Wetter-App selten zufriedener.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

3. Alfred Remote für iOS

ermöglicht die Steuerung der bekannten OS-X-Utility Alfred über das iPhone. Die Kommunikation der beiden Anwendungen erfolgt dabei via WiFi und im Prinzip lässt sich so ziemlich alles, was Alfred kann, auch über die Remote-App nutzen. Insofern wird exponentiell nützlicher, je stärker man Alfred und dessen riesigen Funktionsumfang nutzt.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

4. Timeline für iOS

Eine News-App der etwas besonderen Art ist definitiv für iOS. Statt möglichst viele aktuelle News nur zu aggregieren, versucht das Curator-Team bei , den Nachrichten einen Mehrwert zu geben, indem man Informationen zur News (beispielsweise vorige zusammenhängende Nachrichten oder Hintergrundinformationen) bereitstellt, welche in einer chronologischen -Ansicht gezeigt werden.

Sowohl optisch, als auch inhaltlich ist Timeline durchaus sehr gelungen, wenngleich es noch ein wenig Luft nach oben gibt, wenn es beispielsweise um die Belegungen der angegebenen Informationen gilt. Nichtsdestotrotz bin ich guter Dinge, dass Timeline eine besondere News-App ist und das Team nach und nach Probleme und Ungereimtheiten beseitigen wird.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

5. FeedlyReader für Android

Der offizielle Feedly-Client für Android kommt bisher noch ohne Material-Design daher. FeedlyReader ist ein alternativer Feedly-Client, der bereits in jenem Design daherkommt und dazu auch funktionell eine ganze Menge kann: Offline-Lesen, ausgiebige Konfigurationsmöglichkeiten beim Schriftbild, Filter- und Suchmöglichkeiten sowie integrierte Read-Later-Dienste machen aus FeedlyReader einen RSS-Client für Feedly, der eben auch richtig gut und modern aussieht.

6. Evernote Scannable für iOS

Evernote nutze ich bereits seit ca. zwei Jahren für die Verwaltung aller Notizen, Quellverweise sowie als Ablage meiner gescannten Dokumente. Letzteres habe ich bisher ganz klassisch über einen kleinen Scanner erledigt, dessen Scans auf einer SD-Karte landeten, dessen Inhalte anschließend wiederum händisch in Evernote eingepflegt werden mussten.

Das ist natürlich mehr als umständlich und so kommt mir eine Scanner-App direkt von Evernote, die wiederum eine hervorragende Evernote-Integration bietet, sehr gelegen. Scans werden über die Kamera angefertigt und anschließend automatisiert aufgewertet, danach kann diese dann unter anderem direkt in eine Evernote-Notiz gespeichert werden. Insofern spare ich mir mit Scannable so einige Schritte und das Einscannen meiner eingegangenen Dokumente ist somit um einiges weniger zeitaufwändig.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben