Morning Routine für Android: Kreative Wecker-App im Material-Design mit Tasker-Integration

Die Android-App Morning Routine ist ein etwas anderer Ansatz an das -Thema, der sich vor allem durch die Konfigurationsmöglichkeiten positiv abheben kann.

Die Anwendung ist nämlich nicht nur ein einfacher Wecker, sondern kann das Ausschalten des Weckertons mit verschiedenen Aufgaben kombinieren. Natürlich kann Morning Routine auch als schnöder und besagter einfacher Wecker genutzt werden, wobei dann doch eine ganze Menge vom Potential auf der Strecke bleibt.

Die Applikation erlaubt es bei der Erstellung eines Weckers nämlich, fest vorgeschriebene Abläufe zu definieren, die erst chronologisch durchlaufen werden müssen, bevor der Weckerton wieder deaktiviert wird. Beispielsweise lässt sich vorgeben, dass man zunächst einen bestimmten QR-Code scannen muss und man nach zehn Minuten Snooze-Zeit einen weiteren Button betätigen muss, um den Wecker stummzuschalten.

Nachdem eine dieser Aktionen ausgeführt wurde, kann eine weitere automatisierte Stufe hinzugefügt werden, sodass bei der Stummschaltung des Weckers automatisch eine App geöffnet oder eine URL aufgerufen wird, des Weiteren wurde hier auch an eine Tasker-Integration gedacht, wodurch sich die potentiellen Möglichkeiten nochmals vervielfachen. Optisch kommt Morning Routine dabei im daher. Während die Animation für den Navigation-Drawer alles andere als Material-Standard ist, läuft sie stets flüssig ab und auch generell gefällt das Design der App durchweg mit viel Liebe zum Detail.

Morning Routine stellt also eine insgesamt sehr interessante und vielseitige Möglichkeit dar, um sich morgens vom Android-Device wecken zu lassen. Der Entwickler geht hier definitiv über jeden Standard hinaus und wagt sich in neue Gefilde vor und dieser Mut zur Lücke gefällt mir außerordentlich gut. Im Play Store ist die Anwendung kostenlos erhältlich und wer oftmals über Probleme beim Aufstehen klagt, sollte sich das Ganze mal anschauen.

Morning Routine - Alarm Clock
Entwickler: Agens AS
Preis: Kostenlos+

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben