Movie Creator Beta für Windows 8 und Windows Phone 8.1: Microsoft veröffentlicht Videobearbeitungs-App

Microsoft hat am gestrigen Tag eine neue App für Windows 8 und Windows Phone 8.1 veröffentlicht. “Movie Creator” ist dabei eine Videobearbeitungs-App und zunächst im -Stadium verfügbar.

Innerhalb der Anwendung können maximal 25 Videos, Fotos oder Cinemagraphs importiert, bearbeitet und zu einem Video zusammengeschnitten werden. Das Interface ist dabei übersichtlich und simpel gestaltet – hinter dieser Oberfläche verbergen sich aber doch einige Funktionen: Beispielsweise lassen sich Clips schwenken, auch Hineinzoomen, das Verändern der Video-Auflösung sowie die Nutzung eigener Musik sind hier möglich.

Darüber hinaus bietet Movie Creator auch verschiedene Themen, die ich persönlich aber vernachlässigbar finde. Besser gefällt da direkt, dass die App sowohl unter Windows Phone 8.1, als auch unter Windows 8 im gleichen Layout daherkommt. Fertige Videos können dann natürlich noch per E-Mail, Facebook und Co. geteilt werden.

Wer gerne die Möglichkeit hat, mobil Videos zu bearbeiten, findet hier für die Microsoft-Plattformen nette Lösungen. Natürlich kann Movie Creator keineswegs mit ausgewachsenen Editing-Tools mithalten, allerdings ist das auch gar nicht das Ziel von Microsoft, denn hiermit möchte man ein möglichst einfach zu bedienendes Werkzeug anbieten, mit dem jeder auf einfache Art und Weise arbeiten kann.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Quelle: Microsoft-Pressemitteilung

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben