Newday für Android: Wecker-App zeigt Instagram-Fotos beim Aufwachen

Mit Newday gibt es eine etwas andere Wecker-App, die den Nutzer nicht nur aus dem Schlaf reißt, sondern ihn auch direkt mit -Fotos besänftigt.

Die Anwendung ist dabei ziemlich simpel aufgebaut: Natürlich lassen sich unbegrenzt viele Weckerzeiten definieren und im Editor hat man eine Uhrzeitanzeige sowie die Auswahlmöglichkeit, an welchen Tagen der gehen soll. Darunter haben die Entwickler jedoch auch verschiedene Sektionen umfasst. Bei jedem kann man dann eine dieser Kategorien wählen und wenn man dann zur entsprechenden Zeit geweckt wird, bekommt man direkt ein passendes Instagram-Foto zu sehen.

Per Tap auf das jeweilige Bild wird dann die Instagram-App geöffnet, sodass man direkt die Einzelseite des Fotos mitsamt der dort üblichen Elemente für Kommentare, Favorisieren und Co. sieht – insofern haben die Fotografen also auch etwas davon, dass ihre Fotos in Newday genutzt werden. Interessierte User können die Urheber der integrierten Fotos zudem auf der offiziellen Webseite einsehen, wo sie allesamt erwähnt und verlinkt wurden.

Bedenkt man doch das sehr hübsche Material-Design, dessen gelbe Akzentfarbe durchaus ungewöhnlich ist, verbirgt sich hinter Newday eine rundum gelungene Wecker-App, die sich durch die Instagram-Fotos auch ein wenig von der Konkurrenz differenzieren kann. Mir persönlich gefällt das Ganze ziemlich gut und wenn ihr die Anwendung ebenfalls ausprobieren möchtet, findet ihr den Download kostenlos im Play Store.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben