NewsBot für Chrome will das Finden und Verfolgen von Artikeln vereinfachen

Die Chrome-Erweiterung NewsBot will das Finden und Verfolgen von Artikeln im Desktop-Browser vereinfachen. Dafür setzt man auf ein sehr nettes Konzept zurück.

Im Grunde verfügt NewsBot über zwei zentrale Funktionalitäten: Zum einen kann man in einem Artikel eine Textstelle markieren und diese an NewsBot schicken. Anschließend gibt die App fünf Chrome-Benachrichtigungen mit Tipps zu ähnlichen bzw. passenden Artikeln aus, die man dann über die jeweilige Benachrichtigung aufrufen und lesen kann.

Die zweite Funktion ist dann das Folgen von Artikeln bzw. Themen. Auf einer Artikelseite kann man die Follow-Funktion aktivieren, sodass man künftig per Chrome-Benachrichtigung darüber informiert wird, sobald ein neuer Artikel gefunden wurde, der zum Ursprungsthema passt. Im Grunde wollen die Entwickler mit NewsBot also erreichen, dass Nutzer sich weiterführend über ein Thema informieren und sich stets weiter darüber belesen.

Die Umsetzung dessen ist meiner Meinung nach recht gut gelungen und in Zeiten, in denen viele aus eigenem Antrieb nicht mehr lesen wollen, scheint dieses Erregen und Beibehalten von Aufmerksamkeit als sehr funktionales Mittel. Sofern ihr dieses Prinzip selbst in der Praxis testen möchtet, findet ihr den Download der Erweiterung kostenlos im Chrome Web Store.

NewsBot - Gib mir 5
Preis: Kostenlos

Kommentarrichtlinien

Kommentare sind immer gern gesehen, allerdings haben wir einige wenige Richtlinien. Wir bitten euch diese einzuhalten, um eine möglichst niveauvolle und respektvolle Diskussion zu den Themen zu gewährleisten. Folgendes gibt es beim Kommentieren zu beachten:

  • Achtet auf einen sachlichen und respektvollen Ton
  • Die Meinung anderer ist stets zu respektieren
  • Beleidigungen werden nicht geduldet, wenn sie gegen geltendes Recht verstoßen
  • Links zu anderen Webseiten/Artikeln/Beiträgen sind erlaubt, sofern sie zum Thema passen (keine SEO-Links)
  • Keywords als Kommentatorname sind nicht erlaubt
  • E-Mail-Adressen sind freiwillige Angaben